schieb.de > Tipps > Warum druckt da nichts? Die „Druck“-Taste unter Windows

Warum druckt da nichts? Die „Druck“-Taste unter Windows

17.07.2004 | Von Jörg Schieb

Tipps

Es ist schon eigenartig: Praktisch jede PC-Tastatur hat eine Taste, die mit D beschriftet ist. Wenn Sie aber darauf drücken, passiert scheinbar nichts – zumindest druckt der PC nicht, auch wenn es doch auf der Taste drauf steht. Und doch ist mit der Taste eine Funktion verbunden – mit dem Druck auf die D-Taste nämlich wird der Inhalt des Bildschirms in die Zwischenablage von Windows „gedruckt“ – dies nennt man einen „Screen Shot“.. Um die Grafik anzuzeigen und zu bearbeiten, starten Sie ein Bildbearbeitungsprogramm (zum Beispiel das in Windows eingebaute „Paint“-Programm über „Start > Alle Programme > Zubehör > Paint“). Dort wählen Sie aus dem Menü „Bearbeiten“ den Befehl „Einfügen“ – und schon haben Sie die Grafik mit dem „Screen Shot“ vor sich.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Ein Kommentar to “Warum druckt da nichts? Die „Druck“-Taste unter Windows”

  1. Tom Hauser meint:

    bei mir geht die Taste „Druck“ nicht mehr, seit ich heute Paint aufgerufen hatte. Wie aktiviere ich sie wieder? Danke.

Kommentieren