schieb.de > tipps&tricks > Fotos mit der Kamera präsentieren

Fotos mit der Kamera präsentieren

22.03.2006 | Von Jörg Schieb

tipps&tricks

Was viele Besitzer von Digitalkameras nicht wissen: Häufig kann man die Kamera direkt mit dem Fernsehbildschirm verbinden und so die auf der Speicherkarte enthaltenen Bilder auf dem Fernseher betrachten. Das dazu nötige Kabel findet sich meist im Lieferumfang, wird aber dann achtlos in die Ecke gelegt. Ein Fehler, denn manche Kameras beherrschen sogar einen speziellen Dia-Show-Modus: Sie zeigen dann automatisch alle geschossenen Bilder der Reihe nach an.

Um zu erfahren, ob eine Kamera über einen eingebauten Diaprojektor verfügt, hilft nzr ein Blick in die Bedienungsanleitung. Meist ist dort von “Videoausgang” oder “AV-Ausgang” die Rede. Wichtig: Die Kamera muss für die Präsentation auf das deutsche Fernsehsystem PAL eingestellt werden, ansonsten erscheinen die Bilder nur in Schwarzweiß auf dem Bildschirm.

Die Kamera-Präsentation hat zwar nicht den Charme einer ausgefeilten Dias-Sow, doch Sie können die Bilder sofort nach der Aufnahme auch einem größeren Publikum zeigen und müssen lediglich das Adapterkabel der Kamera mitnehmen.


Jetzt Newsletter abonnieren

* Nichts mehr von schieb.de verpassen
* Exklusive Extras wie Audios, Videos und eBooks
* Kostenloses eBook "PC Tuning" direkt zum Download
* und viele andere Vorteile...


Ja, ich will den Newsletter haben...


Kommentieren