schieb.de > Tipps > Undo für den Windows Explorer

Undo für den Windows Explorer

22.03.2006 | Von Jörg Schieb

Tipps

Der Windows Explorer ist eine wichtige Schaltzentrale: Hier organisieren Windows-Benutzer ihre Dateien und sorgen für Ordnung auf der Festplatte. Im Eifer des Gefechts kann es natürlich mal vorkommen, dass einem dabei mal ein Fehler unterläuft: Eine Datei wird versehentlich gelöscht, in den falschen Ordner geschoben oder nicht richtig umbenannt. Kein Drama, wenn man sofort reagiert – denn der Windows Explorer hat eine “Undo”-Funktion, mit der sich die jeweils letzte Operation wieder rückgängig machen lässt.

Dazu nach dem Fehler einfach die Tastenkombination [Strg][Z] betätigen oder im Menü “Bearbeiten” die erste Funktion aufrufen. Hier verrät der Windows Explorer sogar, welche Operation rückgängig gemacht wird. Allerdings erscheint in der Menüleiste nicht, welche Datei die Undo-Funktion betrifft. Hier lohnt ein Blick in die Statuszeile, denn dort verrät der Windows Explorer auch, welche Datei betroffen ist.

  • Facebook
  • Twitter
  • E-Mail
  • Tumblr
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • XING

Kostenlosen Newsletter abonnieren


NEU: Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Kommentieren