schieb.de > Tipps > Sprachbox abhören ohne Handy

Sprachbox abhören ohne Handy

21.03.2002 | Von Jörg Schieb

Tipps

Jedes Handy hat einen Anrufbeantworter, auch Sprachbox oder Mobilbox genannt. Das Problem: Wer sein Handy nicht dabei hat, kann die Sprachbox nicht abrufen. Richtig? Falsch! Die Sprachbox lässt sich von jedem normalen Telefonanschluss abhören. Einzige Voraussetzung: Das Gerät wählt mit Tonwahl. Der Trick: Zwischen Vorwahl und eigentlicher Rufnummer müssen zwei zusätzliche Ziffern gewählt werden. Welche genau, das hängt vom Mobilfunkanbieter ab:

D1:     (017x) + 13 + D1-Rufnummer

D2:     (017x) + 55 + D2-Rufnummer

E-Plus: (017x) + 99 + E-Plus-Rufnummer

Viag:   (017x) + 33 + Viag-Rufnummer

Während der Ansage ist die Taste [*] zu drücken. Danach muss die meist vierstellige Geheimzahl eingetippt werden, sie wurde bei Einrichtung des Anschlusses festgelegt. Kunden von Viag Interkom drücken am Ende noch die [#]-Taste. Praktisch: So lässt sich die Mailbox auch aus dem Ausland abfragen, wo die sonst übliche Kurzwahl in der Regel nicht funktioniert.

  • Facebook
  • Twitter
  • E-Mail
  • Tumblr
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • XING

Kostenlosen Newsletter abonnieren


NEU: Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Kommentieren