schieb.de > Tipps > USB-Seriennummern ermitteln und bei Windows XP auch Geräte mit identischen Nummern gleichzeitig verwenden

USB-Seriennummern ermitteln und bei Windows XP auch Geräte mit identischen Nummern gleichzeitig verwenden

12.08.2009 | Von Mirko Müller

Tipps

Kaum einer weiß, dass jedes USB-Gerät über eine weltweit eindeutige Seriennummer verfügt. Die USB-Spezifikationen verlangen es so. Die Krux an der Sache: Preisgünstige USB-Sticks sind oft mit einer einheitlichen Seriennummern versehen und lassen sich daher nicht gleichzeitig nutzen. Wer es trotzdem möchte, muss Windows XP so einstellen, dass es die Seriennummern ignoriert.

Bei Windows XP gilt die Regel, dass nur USB-Geräte unterschiedlicher Seriennummern gleichzeitig verwendet werden können. Falls es bei Discount-USB-Sticks mit identischen Seriennummern zu Problemen kommt, hilft das Gratisprogramm „USB Deview“. Die ausführliche Geräteübersicht verrät, ob und welche USB-Geräte mit identischen Seriennummern angestöpselt sind.

Profis können mit dem Registrierungseditor Windows XP so einstellen, dass es die USB-Seriennummern ignoriert. Ratsam ist das aber nur, wenn es aufgrund von identischen Nummern zu Problemen kommt. So geht’s. Im Registrierungseditor ([Windows-Taste]+[R] und „regedit“) in den folgenden Ordner wechseln:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\usbflags

Dann im rechten Fenster doppelt auf den Eintrag „GlobalDisableSerNumGen“ klicken und den Wert „0“ eintragen.

„USB Deview“ zeigt alle Details angeschlossener Geräte:
http://www.nirsoft.net/utils/usb_devices_view.html


Kostenlosen Newsletter abonnieren




NEU: schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentieren