schieb.de > tipps&tricks > Windows Vista & XP: Die Fenster gruppieren wie bei AeroSnap von Windows 7

Windows Vista & XP: Die Fenster gruppieren wie bei AeroSnap von Windows 7

08.02.2010 | Von Mirko Müller

tipps&tricks

Mit AeroSnap hat sich Microsoft fürs neue Windows 7 etwas Feines ausgedacht. Durch geschickte Fensterschiebereien lassen sich Fenster ganz einfach nebeneinander anordnen. Das funktioniert mit einem Trick auch bei älteren Windows-Versionen – ganz ohne Zusatztools.

Wird bei Windows 7 ein Fenster mit gedrückter Maustaste an den rechten oder linken Fensterrand gezogen, wird es automatisch auf halbe Bildschirmgröße skaliert. Ideal, um zwei Explorer-Fenster nebeneinander anzuordnen. So klappt’s auch bei Windows Vista oder XP: Zunächst auf das erste Fenster klicken, das gruppiert werden soll. Dann die [Strg]-Taste gedrückt halten und in der Taskbar mit der rechten Maustaste auf das Icon des zweiten Fensters klicken. Im Kontextmenü der rechten Maustaste den Befehl „Fenster nebeneinander anzeigen“. Nicht ganz so einfach wie beim echten AeroSnap von Windows 7; das Ergebnis ist aber identisch.


Jetzt Newsletter abonnieren

* Nichts mehr von schieb.de verpassen
* Exklusive Extras wie Audios, Videos und eBooks
* Kostenloses eBook "PC Tuning" direkt zum Download
* und viele andere Vorteile...


Ja, ich will den Newsletter haben...


2 Kommentare to “Windows Vista & XP: Die Fenster gruppieren wie bei AeroSnap von Windows 7”

  1. Christian meint:

    Das ist ein guter Tipp. Allerdings nutze ich das Freeware-Tool von http://www.aerosnap.de (ich hoffe ich darf das hier “bewerben”, ist ja nicht komerziell). Damit braucht man die Fenster nur an den Bildschirmrand zu schieben. Eben genau wie bei Windows 7.

  2. Dirk meint:

    Ich mache es unter WinXP etwas anders. Ich minimiere erst einmal alles, und maximiere dann die zwei Fenster, die nebeneinander dargestellt werden sollen und klicke dann per Rechtsklick auf eine freie Stelle in der Taskbar und dann „Fenster nebeneinander anzeigen“.

Kommentieren