schieb.de > Blog > Aktuelles > Blekko will es wissen: Neue Suchmaschine bietet mehr Individualität

Blekko will es wissen: Neue Suchmaschine bietet mehr Individualität

Finden Suchmaschine immer das, wonach wir suchen? Nein, natürlich nicht. Was unter anderem daran liegt, dass jeder andere Erwartungen an so eine Suchmaschine hat. Diese Erwartungen werden von den Suchmaschinen bislang mehr oder weniger konsequent ignoriert. Ob sich jemand für Sport, Politik oder Kino interessiert, spielt bei den Suchergebnissen erst mal keine Rolle.

Das will die neue Suchmaschine blekko ändern, die diese Woche unter www.blekko.com offiziell und für jeden erreichbar an den Start gegangen ist. Der Trick von blekko: Jeder kann die Suchergebnisse seinen eigenen Vorstellungen und Kriterien filtern und sortieren lassen.

Wer /images in der Suchanfrage eingibt, bekommt nur Bilder gezeigt. /videos zaubert ausschließlich Videos auf den Bildschirm. /humor präsentiert nur Webseiten, die humorvolle Inhalte haben, /conservative zitiert exklusiv konservative Quellen.

Die Filter funktionieren hervorragend – bislang allerdings nur in englischer Sprache. Jeder kann eigene Filter, sogenannte Slashtags definieren, zum Beispiel, um seine Lieblingsseiten durchsuchen lassen. Die User können ihre Slashtags, Filter, untereinander austauschen. Funktioniert hervorragend. Ein sehr interessantes Konzept.

  • Facebook
  • Twitter
  • E-Mail
  • Tumblr
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • XING

Kostenlosen Newsletter abonnieren


NEU: Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Kommentieren