schieb.de > Tipps > Selbst-entpackende ZIP-Archive erzeugen

Selbst-entpackende ZIP-Archive erzeugen

24.12.2010 | Von Jörg Schieb

Tipps

ZIP-Dateien lassen sich mit Windows-Bordmitteln erzeugen. Per Rechtsklick auf die Datei und den Befehl „Senden an | ZIP-komprimierter Ordner“ werden aus Ordnern und Dateien schlanke ZIP-Archive. Was viele nicht wissen: Mit einem Trick lassen sich auch selbstextrahierende ZIP-Dateien erzeugen.

Selbstextrahierende ZIP-Archive sind wichtig, wenn die komprimierte Datei an ältere Windows-Rechner ohne ZIP-Funktion geschickt werden sollen. Per Doppelklick lassen sich die Dateien dann trotzdem extrahieren. Um selbstextrahierende ZIP-Dateien zu erzeugen, sind folgende Schritte notwendig:

1. Das Startmenü öffnen und den Befehl „iexpress“ eingeben

2. Es erscheint das Fenster des IExpress-Assistenten. Im ersten Schritt die Option „Create new self extracting directive file“ wählen.

3. Sollen die Dateien nur entpackt werden, im nächsten Fenster „Extract files only“ wählen.

4. Dann einen Titel für das Archiv eingeben und die nächsten beiden Fenster mit „Weiter“ bestätigen.

5. Per Klick auf „Add“ die Dateien hinzufügen, die ins Archiv sollen.

6. Die nächsten Fenster mit „Weiter“ bestätigen und bei „Package Name“ auf „Browse“ klicken und Pfad sowie Dateinamen festlegen. Die letzten Fenster erneut mit „Weiter“ bestätigen und zum Schluss auf „Fertig stellen“ klicken. Die so erzeugte EXE-Datei lässt sich auf jedem Rechner mit einem Doppelklick öffnen und entpacken.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.