schieb.de > Tipps > Profitipps > So greifen Sie über das Internet auf Remote-Desktop zu

So greifen Sie über das Internet auf Remote-Desktop zu

18.09.2013 | Von Ann + J.M.

Profitipps

Wie können Sie von unterwegs auf Ihren Computer zuhause zugreifen? Wenn Sie eine Professional-Ausgabe von Windows nutzen, ist die nötige Software schon mit an Bord: Remotedesktop.

Normalerweise funktioniert Remotedesktop nur im lokalen Netzwerk. Damit Sie den Dienst auch über das Internet nutzen können, müssen Sie entweder ein VPN einrichten oder den entsprechenden Port in Ihrem Router an Ihren Computer weiterleiten. Bevor Sie fortfahren, schalten Sie Remotedesktop ein und stellen Sie sicher, dass Sie im lokalen Netzwerk darauf zugreifen können.

Der sicherste Weg zur Nutzung von Remotedesktop ist über ein VPN. Zuerst verbinden Sie Ihren Computer mit dem VPN. Der Remotecomputer verhält sich dann so, als sei er im gleichen lokalen Netzwerk wie der Rechner zuhause. Ein kostenloses Programm zum Einrichten eines VPNs ist beispielsweise LogMeIn Hamachi.

Die zweite Möglichkeit, über das Internet auf Remotedesktop zuzugreifen, besteht darin, den TCP-Port 3389 in Ihrem Router zuhause an den lokalen PC weiterzuleiten. Wie das geht, unterscheidet sich je nach Router-Modell. Meist finden Sie die Funktion unter dem Namen „Portweiterleitung“ oder „Port Forwarding“. Solange sich die öffentliche IP-Adresse Ihres Routers nicht ändert, greifen Sie dann darüber auf die Arbeitsoberfläche Ihres Zuhause-PCs zu.

router-port-weiterleitung-3389-remotedesktop




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.