schieb.de > Tipps > Nach dem Upgrade auf Windows 8.1: Alte Versionen löschen

Nach dem Upgrade auf Windows 8.1: Alte Versionen löschen

19.10.2013 | Von Ann + J.M.

Tipps

Während der Aktualisierung auf Windows 8.1 kopiert das Setup die Systemdateien in einen Backup-Ordner, meist C:\Windows.old. Nach dem erfolgreichen Upgrade ist dieser Ordner überflüssig. Er lässt sich aber nicht so einfach per Explorer löschen. Wie sonst?

Um die alten Systemdateien nach dem Upgrade auf Windows 8.1 zu eliminieren:

  1. Öffnen Sie als Erstes ein Explorer-Fenster. Die Ansicht „Dieser PC“ sollte erscheinen.
  2. Nun folgt ein Rechtsklick auf das Systemlaufwerk, meist „C“. Sie erkennen das korrekte Laufwerk an der Windows-Fahne auf dem Icon.
  3. Im Kontextmenü wählen Sie „Eigenschaften“.
  4. Unten im Fenster folgt nun ein Klick auf „Bereinigen“. Warten Sie dann einige Augenblicke.
  5. Jetzt klicken Sie auf die Schaltfläche „Systemdateien bereinigen“. Anschließend heißt es erneut warten.
  6. Nachdem die Liste mit Reinigungs-Optionen angezeigt wird, setzen Sie einen Haken in der Zeile „Vorherige Windows-Installation(en)“.
  7. Klicken Sie unten auf „OK“, und bestätigen Sie das Löschen der alten Installationsdateien.

So gewinnen Sie schnell einige Gigabyte Festplatten-Speicherplatz.

windows-old-loeschen


Kostenlosen Newsletter abonnieren




NEU: schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentieren