schieb.de > Tipps > Windows > Leere Windows-Update-Liste reparieren

Leere Windows-Update-Liste reparieren

26.01.2014 | Von Ann + J.M.

Windows

Manchmal meldet Windows, dass Updates verfügbar sind. Klickt man dann auf das Fenster, werden aber keine Aktualisierungen gelistet. Woran kann das liegen?

Die Update-Suche von Microsoft nutzt bestimmte Techniken, mit denen sie programmiert ist. In Firmen oder anderswo werden diese Techniken manchmal blockiert. Dann funktioniert Windows Update nicht korrekt, was sich wie oben beschrieben äußert. Die abgeschalteten Module lassen sich manuell wieder reaktivieren. Genauer gesagt, handelt es sich um die Skriptsprachen VBScript und JScript.

In Windows 7 klicken Sie zum Reparieren auf „Start“, geben dann cmd ins Suchfeld ein, rechtsklicken jetzt auf „cmd.exe“ und wählen „Als Administrator ausführen“. In Windows 8 und 8.1 klicken Sie in der linken unteren Bildschirmecke, und wählen dann „Eingabeaufforderung (Administrator)“. In der Eingabeaufforderung geben Sie jetzt folgende Befehle ein: regsvr32 jscript [Eingabetaste] regsvr32 vbscript [Eingabetaste] exit [Eingabetaste].

Zum Schluss suchen Sie erneut nach Windows-Updates.

cmd-regsvr-skriptsprachen




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.