schieb.de > Tipps > Gratis-Notfall-Tool: Beliebige Linux-Systeme booten

Gratis-Notfall-Tool: Beliebige Linux-Systeme booten

04.10.2014 | Von Ann + J.M.

Tipps

Wie Windows nutzt auch Linux zum Starten des Computers einen Bootloader, meist GRUB. Ist der beschädigt, startet das ganze System nicht mehr. Abhilfe schafft ein kostenloses Notfall-Werkzeug in Form einer CD, mit der das Starten wieder möglich wird.

Diese CD erkennt Bootloader von vielen verschiedenen Systemen. Nach dem erfolgreichen Start vom externen Datenträger reparieren Sie dann den normalen Bootloader. Die Notfall-CD heißt Super Grub Disk und ist kostenlos von www.supergrubdisk.org herunterzuladen.

Nach dem Download brennen Sie das Abbild auf einen Datenträger-Rohling und starten den Computer, der nicht hochfahren will, dann davon. Dazu müssen Sie möglicherweise im BIOS-Setup das Booten von CD freischalten.

supergrubdisk




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.