schieb.de > Tipps > Office > Wechseln ist leicht: Von Evernote auf OneNote umsteigen

Wechseln ist leicht: Von Evernote auf OneNote umsteigen

04.07.2016 | Von Ann + J.M.

Office

Evernote ist zu Recht eins der beliebtesten Notiz-Programme. Der Haken: Ab sofort ist die Gratis-Version nur noch eingeschränkt nutzbar. Wer sich nach Alternativen umsieht, wird schnell fündig – unter anderem bei Microsoft Office.

Das Kern-Problem bei einem solchen Wechsel ist natürlich, dass man jede Menge Notizen hat, die man jetzt nicht alle neu sortieren möchte. Dank eines KOSTENLOSEN Microsoft-Tools zum Importieren geht das aber automatisch und sehr einfach. Evernote muss dazu auf dem PC installiert sein.

Zum Kopieren der Notizen lädt man das Evernote Import-Tool herunter und führt es aus. Die Evernote-Dateien können dann aus einem Export oder automatisch gefunden werden. Dann folgt die Anmeldung mit dem Microsoft-Konto, in dem die importierten Notizen als OneNote-Dokumente gespeichert werden sollen. Auf Wunsch können Tags beim Import übernommen oder verworfen werden.

Je nach Anzahl und Inhalt der Notizen dauert der Import einige Zeit – etwas länger, wenn Bilder enthalten sind. Nach dem Import werden die Daten mit OneNote synchronisiert. Ist OneNote lokal installiert, sieht man die übertragenen Notizen also schneller als in der Cloud.

https://www.onenote.com/import-evernote-to-onenote

evernote-import-tool




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.