schieb.de > Tipps > Office > Schule: OneNote als Papier-Ersatz

Schule: OneNote als Papier-Ersatz

13.08.2017 | Von Ann + J.M.

Office

In der Schule hat man immer einen Block oder Hefte dabei. Es sei denn, alle Infos, Notizen und Lern-Inhalte werden stattdessen gleich von Anfang an digitalisiert. Das hat mehrere Vorteile – und ist sehr leicht.

Zu Beginn des Unterrichts wird dann nur das Tablet eingeschaltet – etwa ein Microsoft Surface –, die OneNote-App gestartet und schon kann es losgehen. Auf diese Weise erstellte Notizen lassen sich auch später noch jederzeit wiederfinden. Dazu muss man nur das passende Thema antippen.

Natürlich lassen sich Hausaufgaben, Notizen und Co. auch ganz klassisch mit Stift auf einem Blick notieren. Aber wer macht sich schon die Mühe, die Blätter ordentlich zu archivieren?

Einziger Nachteil: Mit den digitalen Notizen kann man nie wieder angeblich „die Hausaufgaben zu Hause vergessen“ haben …




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.