schieb.de > Tipps > Internet > Komplettes Google-Konto löschen

Komplettes Google-Konto löschen

03.10.2017 | Von Jörg Schieb

Internet

Google bietet diverse Onlinedienste an. Wer einzelne davon nicht mehr nutzen will oder Google komplett den Rücken kehren will, kann sein Google-Konto löschen. Dabei gilt es alerding, einiges zu beachten.

Google gilt als Datenkrake. Doch nur die wenigen können einen großen Bogen im Google machen, es gibt eindach zu viele interesante und attraktive Dienste, Ob Videos auf YouTube, E-Mails bei Google Mail, die Suchmaschine oder Google Fotos: Fast jeder hat zumindest einen der Dienste von Google im Einsatz. Wer mit der Überlegung spielt, sich komplett von Google zu trennen, sollte sich darüber bewusst werden, welche Konten und Profile damit verbunden sind, bevor der Löschen-Button gedrückt wird.

Das eigentliche Löschen der Konten ist allerdings spielend leicht.. Dazu im Google-Konto anmelden und auf Kontoeinstellungen klicken. Im nächsten Schritt haben User die Wahl, ob Sie nur bestimmte Google-Produkte oder den kompletten Account inklusive aller verknüpften Daten löschen wollen. In diesem Fall,ist die erneute Eingabe des Passworts erforderlich. Am Ende erneut bestätigen, dass klar ist, welche Konsequenzen die Löschung in Bezug auf die gespeicherten Daten hat. Mit einem Klick auf Konto löschen wird der Vorgang abgeschlossen.

Wenn Sie vor der Löschung viele der Google-Produkte genutzt haben, sollten Sie Daten, die Sie nicht komplett verlieren wollen, vorher herunterladen und lokal sichern. Um einen Überblick zu erhalten, welche Dienste durch die Löschung in Zukunft nicht mehr nutzbat sind, hier eine Auflistung:

  • YouTube: Ihr YouTube-Account inklusive aller von Ihnen hochgeladenen Videos werden gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden.
  • Google Play Music: Wenn Sie eine Musik-Bibliothek eingerichtet haben, werden sämtliche Songs inklusive aller Einkäufe gelöscht.
  • Google Drive: Dateien, die Sie in der Cloud von Google hochgeladen und gespeichert haben, werden unwiderruflich gelöscht. Sie sollten vor der Löschung sicherstellen, dass Sie alle für Sie wichtigen Daten herunterladen.
  • Google Mail: E-Mails und Anhänge, die über Ihren Google Mail Account gelaufen sind, werden gelöscht. Sie sollten hier vor der Löschung eine neue Mail-Adresse eintragen, damit zukünftige Mails an die Adresse weitergeleitet
  • Google Keep: Notizen und Dokumente, die Sie in Google Keep gespeichert haben, können nicht mehr abgerufen
  • Google Maps: Zwar können Sie auch ohne Account den Dienst Google Maps nutzen, allerdings werden Ihre gespeicherten Karten und Orte gelöscht.
  • Google Photos: Fotos und Videos, die Sie über die App synchronisiert haben, können nicht mehr abgerufen Neue Inhalte können außerdem nicht mehr hochgeladen werden.
  • Google Play Store: Käufe von Apps, die Sie im Play Store getätigt haben und mit Ihrem Account in Verbindung stehen, werden gelöscht. Apps, die mit dem Account verbunden sind, sind ebenfalls nicht mehr nutzbar.
  • Google Chrome: Wenn Sie den Chrome-Browser zum Surfen genutzt haben, werden mit der Löschung des Kontos auch angelegte Lesezeichen gelöscht.
  • ChromeBooks: Sollten Sie ein Google ChromeBook besitzen, können Sie dies nicht mehr ohne einen bestehenden Account ChromeBooks laufen unter einem Betriebssystem, das speziell für Google-Dienste ausgelegt ist.
  • Android Smartphones: Um Ihr Android Smartphone in vollem Umfang nutzen zu können, müssen Sie sich an vielen Stellen mit einem Google-Konto anmelden. Ohne Account bleibt Ihnen der Zugang zu vielen Apps

 




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.