schieb.de > 2005 > Januar

Archiv | Januar, 2005

Audio-Aufnahmen aufpolieren

31. Januar 2005

0 Kommentare

Der Computer eignet sich hervorragend zum Archivieren von Musik. Viele Computerbenutzer wollen auch "alte" Aufnahmen in den PC holen, etwa Langspielplatten (LPs) oder Musikkassetten. Die gute Nachricht: Störende Nebengeräusche oder Aufnahmemängel lassen sich im digitalen Zeitalter mit der geeigneten Software bequem wegretuschieren.

Auto-Reise-Zug: online buchen

31. Januar 2005

Kommentare deaktiviert für Auto-Reise-Zug: online buchen

Nicht jeder legt gerne riesige Strecken mit dem eigenen Auto oder Motorrad zurück. Bahn fahren ist eine gute Alternative. Wer trotzdem am Urlaubsort nicht auf den fahrbaren Untersatz verzichten will, kann Auto oder Motorrad einfach mitnehmen: Im DB Autozug.

Bei eBay anmelden

31. Januar 2005

Kommentare deaktiviert für Bei eBay anmelden

Wer bei eBay etwas ersteigern oder versteigern möchte, muss sich erst bei eBay anmelden, also ein Konto einrichten. Das geht recht schnell - und ist auch gratis. Es werden einige persönliche Daten abgefragt, die man auch korrekt beantworten sollte.

Spam filtern: Spamihilator hilft dabei

31. Januar 2005

Kommentare deaktiviert für Spam filtern: Spamihilator hilft dabei

Spamihilator ist ein kostenlos erhältliches Programm, das E-Mails beim Herunterladen vom Server auf Reklame untersucht und einen großen Teil der unerwünschten Werbenachrichten herausfiltert.

McAfee AVERT Stinger

30. Januar 2005

Kommentare deaktiviert für McAfee AVERT Stinger

Das Freeware-Tool löscht die gefährlichsten Würmer und Viren.

Trojaner tarnt sich als Telekom-Rechnung

30. Januar 2005

0 Kommentare

Der Trojaner 'TR/Dldr.Vidlo.h' tarnt sich als Telekom-Rechnung und wird über verschiedene Spam-Listen verschickt.

Phishing-Attacke gegen Postbank-Kunden

30. Januar 2005

0 Kommentare

Kunden der Postbank aufgepasst: Eine neue E-Mail macht die Runde, die gezielt Kunden der Postbank im Visier hat. Eine täuschend echt wirkende E-Mail will den Empfängern sensible Daten entlocken. Darauf sollte niemand reinfallen.

Drucker zieht Papier nicht richtig ein

30. Januar 2005

0 Kommentare

Ärgerlich: Der Drucker zieht das Papier nicht mehr korrekt ein. Das Papier wird schief bedruckt oder bleibt im schlimmsten Fall sogar im Druckwerk hängen.

Boot-Vorgang beschleunigen: Windows schneller starten

30. Januar 2005

0 Kommentare

Viele PC-Benutzer, die auf das schnelle Internet per DSL umsteigen, machen die Beobachtung, dass der PC deutlich langsamer bootet als früher. Doch das muss nicht sein.

Kostenloser Viren-Test

29. Januar 2005

3 Kommentare

Auch wenn Virenschutz heute eigentlich selbstverständlich sein sollte: Viele Computerbenutzer haben keinen Virenschutz auf ihrem Rechner installiert. Wer eine Datei oder ein Dokument auf Viren oder Würmer untersuchen lassen möchte, kann das - kostenlos.

USB-Tastatur funktioniert nicht

29. Januar 2005

0 Kommentare

Sie werden immer populärer: USB-Tastaturen. Keyboards also, die nicht mit einem pfenniggroßen PS/2-Stecker, sondern mit einem flachen USB-Stecker ausgestattet sind und in die entsprechende Buchse gestöpselt werden.

Windows-Passwort auf USB-Stick speichern

29. Januar 2005

0 Kommentare

Wer den Zugang zu Windows XP durch ein Passwort sichert, bekommt ein Problem, sollte er das Passwort mal vergessen: Der Rechner verweigert dann den Zugang. Deshalb bietet Windows die Möglichkeit, das vereinbarte Passwort auf einer Diskette oder einen USB-Stick zu speichern und wie einen Ersatzschlüssel zu benutzen.

XP-Lizenz-Inhaber verändern

29. Januar 2005

0 Kommentare

Beim Einrichten des Rechners wird der Benutzer unter anderem auch nach seinem Namen gefragt. Diese Informationen werden auf der Festplatte gespeichert – und mit der Lizenz der Software verknüpft.

Windows-Passwort aushebeln

29. Januar 2005

1 Kommentar

Wer das Passwort für sein Windows-Benutzerkonto vergessen hat, muss nicht verzweifeln: Windows XP bietet die Möglichkeit, das Kennwort zurückzusetzen. Möglich wird das, weil Windows XP über ein geheimes Administratorkonto zum Verwalten des PC-Systems kennt, das ohne Passwortschutz auskommt.

Scanner schneller machen

28. Januar 2005

0 Kommentare

Scanner sind heute für jeden erschwinglich geworden. Manche Geräte arbeiten allerdings langsamer, als sie eigentlich könnten.

Welche Programme laufen gerade?

28. Januar 2005

0 Kommentare

Nach dem Einschalten und Hochfahren des Rechners startet Windows – mehr oder weniger unbemerkt – zahlreiche Programme, die im Hintergrund laufen. Sie sorgen dafür, dass der Virenschutz auf dem neuesten Stand bleibt, die Bleutooth-Geräte funktionieren und die Festplatte aufgeräumt wird, um nur einige Beispiele zu nennen.

Informationen über das Thema Bio-Metrie

28. Januar 2005

0 Kommentare

Die Erkennung von Personen anhand von biometrischen Merkmalen ist ein vielversprechender Ansatz zur Authentifizierung von Personen. Biometrie bietet sich in Ergänzung oder als Ersatz herkömmlicher Methoden wie PIN/Passwort und Karte oder andere Token deshalb an, weil die körperlichen Eigenschaften im Gegensatz zu Wissens- und Besitzelementen nicht nur mittelbar personenbezogen sondern unmittelbar personengebunden sind.

Jeder 4 Computer-Benutzer surft ohne Viren-Schutz

27. Januar 2005

0 Kommentare

Den gestiegenen Sicherheitsvorfällen im Jahr 2004 zum Trotz: Die meisten Deutschen interessieren sich kaum für das Thema Internetsicherheit und sind nach wie vor zu sorglos im Internet unterwegs. Eine aktuelle Studie belegt das.

Pakete abholen lassen

26. Januar 2005

2 Kommentare

Die meisten Kurierfirmen wie UPS, DPD oder DHL bringen nicht nur Pakete, sondern holen sie auch ab - zumindest bei großen Kunden. Der Paketdienst DHL, der mittlerweile auch Päkchen und Pakete für die Deutsche Post transportiert, holt auch bei privaten Kunden oder bei Kunden ohne Vertrag Pakete und Päkchen ab, wenn dies im Internet beauftragt wurde. Das Ganze nennt sich ePaket.

Große Dateien per Bluetooth übertragen

26. Januar 2005

0 Kommentare

Wer größere Dateien mit Hilfe von Bluetooth überspielen möchte, erhält mitunter die Fehlermeldung "Ungenügend Ressorcen". Das Problem lässt sich leider nicht umgehen.