schieb.de > 2005 > Februar

Archiv | Februar, 2005

Das öffentliche Tagebuch: Blogs und Foto-Blogs

28. Februar 2005

Kommentare deaktiviert für Das öffentliche Tagebuch: Blogs und Foto-Blogs

In einem Blog veröffentlicht jemand seine Gedanken. Im Internet. Jeder kann darauf zugreifen - und die Gedanken auch kommentieren. Auf diese Weise entstehen mitunter spannende Diskussionen.

Web-Adresse eingegen

28. Februar 2005

0 Kommentare

Wenn der Browser doch nur ein bisschen schlauer wäre – dann könnte er mit ganz normalen Fragen wie „Wo ist denn heute Abend was los?“ etwas anfangen. So wie ein guter Freund. Wäre doch toll, wenn gleich danach die Antwort über den Bildschirm flimmert. Doch noch sind Computer nicht klug genug. Schade. Deshalb müssen wir uns ein paar Spielregeln einprägen.

Fach-Begriffe aus der PC-Welt: Computer-Jargon

28. Februar 2005

0 Kommentare

Ärzte haben ihren eigenen, Juristen ebenfalls, Sportler, Techniker und Politiker sowieso. Sie alle sind stolz auf einen eigenen Jargon. Ein Quaderwelsch mit reichlich Abkürzungen, Fremdwörtern und Fachbegriffen, den nur Eingeweihte verstehen. Auch Internetter haben ihre eigene Sprache. Kann man aber lernen: in fünf Minuten.

Clever brausen: Die Knöpfe und Buttons im Browser

28. Februar 2005

0 Kommentare

Der Browser ist für den Datensurfer, was der Hammer für den Heimwerker: Das mit Abstand wichtigste Werkzeug. Er ist beim Surfen, Stöbern, Suchen und Finden behilflich. Aller höchste Zeit, sich mit dem Browser vertraut zu machen.

Schönes Fußball-Spiel für die Mittags-Pause

27. Februar 2005

0 Kommentare

Der britische Onlinebuchmacher StanJames stellt auf seiner Webseite ein gelungenes Fußballspiel bereit, das im Stile uralter Fernsehübertragungen daherkommt und auch Fußballmuffeln Freude bereitet.

Wichtige Begriffe aus der Welt des Internet

27. Februar 2005

0 Kommentare

Das Internet ist eine eigene Welt. Deshalb gibt es auch reichlich Fachbegriffe, die alle benutzen. Wer mitreden will, sollte die wichtigsten unbedingt kennen. Dann macht das Internet gleich noch mehr Fun. Ach ja: Weil das Internet aus Amerika kommt, wird viel Englisch gesprochen.

Das Geheimnis der Produkt-Aktivierung

27. Februar 2005

0 Kommentare

Jede neu installierte Version von Windows XP muss nach spätestens 30 Tagen aktiviert weden, sonst verweigert die Software nach Ablauf der Frist ihren Dienst. Die Aktivierung kann über das Internet oder per Telefon erfolgen. Die Aktivierung lässt sich aber auch umgehen.

PDF-Dateien mit Word erstellen

27. Februar 2005

0 Kommentare

PDF ist ein populäres Dateiformat zum Austausch von Dokumenten. Ohne Hilfsmittel kann Word keine PDF-Dokumente erzeugen. Mit dem kostenpflichtigen PDF-Programm von Adobe lassen sich problemlos PDF-Dokumente erzeugen. Allerdings ist die Software recht teuer. Ein kleines Zusatzprogramm erlaubt, kostenlose PDF-Dokumente herzustellen - aus Word heraus.

Surftipp: Kostenlos Musik downloaden

26. Februar 2005

0 Kommentare

Es gibt kostenlose MP3-Musik im Netz, die legal geladen werden darf - man muss nur wissen wo. Drei Angebote mit legalen MP3-Angeboten zum Herunterladen.

Mozilla Firefox 1.0.1 (deutsch)

26. Februar 2005

0 Kommentare

Der deutschsprachige Internet-Browser Mozilla Firefox ist nun in Version 1.0.1 verfügbar.

Praktischer RSS Reader für Outlook

26. Februar 2005

0 Kommentare

Wer sich mit Hilfe eines RSS-Feeds über Veränderungen und Neuigkeiten von einer Webseite informieren möchte, braucht dafür einen RSS-Reader.

PC beschleunigen:Auslagern von Daten verhindern

26. Februar 2005

0 Kommentare

Windows XP und 2000 lagern einige Daten in die Datei pagefile.sys auf der Festplatte aus. Diese Eigenschaft macht allerdings nur bei Systemen mit wenig Arbeitsspeicher Sinn. Durch Deaktivieren der Funktion lässt sich das Arbeiten mit Systemen, die mehr RAM haben, verschnellern.

Problem Zombie-PC

25. Februar 2005

0 Kommentare

Viren und Würmer öffnen immer öfter eine "Hintertür" im PC - und machen ihn so zu einer fernsteuerbaren Maschine. Die Urheber solcher Würmer kombinieren die infizierten PCs geschickt zu "Botnets" und vermarkten die Rechenkapazität. Ein zwar illegales, aber blühendes Geschäft.

Zellen-Formate in Excel löschen

25. Februar 2005

0 Kommentare

Mit Hilfe der Taste [Entf] oder der Funktion "Löschen" im Menü "Bearbeiten" lassen sich innerhalb von Excel zwar Formeln und Werte löschen, die Formatierung bleibt allerdings erhalten. Werden später erneut Werte in die Zelle eingetragen, kann das zu Irritationen führen.

Schlüssel-Bund als Gedächtnis-Stütze

25. Februar 2005

0 Kommentare

Der Schlüsselbund in Apples Betriebssystem Mac OS X merkt sich nicht nur Passwörter von Webseiten oder E-Mail-Konten, sondern dient ohne weiteres auch als Gedächtnisstütze. Die Funktion "Notiz", die jederzeit über die Symbolleiste aufrufen lässt, können Apple-Benutzer persönliche Informationen speichern, die nicht jeder sehen soll.

Warnmeldung in Word abschalten

25. Februar 2005

0 Kommentare

Nach dem Installieren des Service Pack 3 für Office XP will Microsoft Office mit der Vergangenheit offensichtlich nichts mehr zu tun haben: Wer ein Word-Dokument im Format "Word 6.0/95" speichert, damit auch Benutzer älterer Word-Versionen damit klar kommen, bekommt jedes Mal einen Warnhinweis präsentiert.

Word: Bequem eine Linie zeichnen

24. Februar 2005

2 Kommentare

Word hat viele versteckte Funktionen zu bieten, die selbst eingefleischte Word-Benutzer immer wieder überraschen. Wer zum Beispiel eine durchgezogene, dünne Linie im Manuskript einfügen möchte, muss weder Tabellenfunktionen bemühen, noch mit Unterstreichung arbeiten oder die nicht unbedingt einfach zu handhabende Zeichenfunktion nutzen.

Webseiten Bildschirm füllend darstellen

24. Februar 2005

0 Kommentare

Wer zum Stöbern im Web den Internet Explorer benutzt, hat die Möglichkeit, jede neu aufgerufene Webseiten automatisch als Vollbild präsentiert zu bekommen –bildschirmfüllend. Allerdings ist diese Funktion nicht serienmäßig im Internet Explorer eingebaut, sondern muss "nachgerüstet" werden.

Word: Kapitel-Überschriften im Seiten-Kopf

24. Februar 2005

0 Kommentare

Wird ein Dokument umfangreicher, lohnt es sich, Kopf- und Fußbereiche festzulegen. Die dort hinterlegten Texte, Formatierung und Grafiken erscheinen dann automatisch auf jeder ausgedruckten Seite.

Genuine Windows-Gültigkeits-Prüfung

24. Februar 2005

0 Kommentare

Microsoft will Raubkopierern – verständlicherweise – das Handwerk legen oder es ihnen zumindest nicht so leicht machen, mit einer illegal kopierten Software zu arbeiten. Deshalb wird auf der Microsoft-Homepage beim Herunterladen kostenloser Software oder nicht sicherheitsrelevanter Updates seit einiger Zeit überprüft, ob eine rechtmäßige Kopie von Windows eingesetzt wird.