schieb.de > 2007 > Juni

Archiv | Juni, 2007

Mit WikiMindMap komfortabel suchen und finden

29. Juni 2007

0 Kommentare

Mind Maps, »Gedankenkarten«, das sind grafische Darstellungen von zueinander in Beziehung stehenden Begriffen oder Themen. Diese Diagramme erleichtern es, komplexe Sachverhalte zu erfassen oder sich schnell einen Überblick über umfangreiche Themenbereiche zu verschaffen. WikiMindMap nutzt das Mind-Map-Prinzip, um miteinander vernetzte Seiten der freien Internet-Enzyklopädie Wikipedia auf einen Blick sichtbar zu machen. Das Suchen und Finden im Onlinenachschlagewerk wird damit erheblich komfortabler.

Das Web wird 3-dimensional: 3D-Browser Spacetime

28. Juni 2007

Kommentare deaktiviert für Das Web wird 3-dimensional: 3D-Browser Spacetime

Ein neuer Browser stellt Webseiten und Suchergebnisse als frei schwebende 3D-Objekte dar: Eine ganz neue Art, im Web zu surfen oder Suchergebnisse präsentiert zu bekommen.

Daten-Karten aus dem Handy am PC auslesen

28. Juni 2007

0 Kommentare

Moderne Handys sind nicht nur zum Telefonieren da. Extrafunktionen wie eingebaute Kamera oder MP3-Player gehören fast schon zur Standardausstattung.Musik, Bilder und Videos werden dabei in der Regel auf einer Datenkarte im Inneren des Mobiltelefons gespeichert. Zur Datenübertragung verwenden die meisten Anwender ein Datenkabel oder die drahtlose Bluetooth-Verbindung. Doch was tun, wenn die Handy-Fotos auf den PC sollen und gerade kein Kabel oder Bluetooth-Empfänger parat ist? Ganz einfach: Die Datenkarte lässt sich auch direkt am PC auslesen.

Excel-Formeln visuell bearbeiten

28. Juni 2007

0 Kommentare

Kaum eine Formel kommt in der Tabellenkalkulation Excel ohne Zellbezüge aus. Durch genaue Angabe der Koordinaten – Buchstaben für die Spalten und Zahlen für die Zeilen – lässt sich jede Zelle exakt "ansprechen". Besonders übersichtlich sind Angaben wie D23 oder F17 allerdings nicht. Bei komplizierten Berechnungen kann vor lauter Zellkoordinaten schon einmal der Überblick verloren gehen. Gut, dass Excel unter die Arme greift und Formeln auch visuell darstellt.

Mehr Befehle im Kontext-Menü

28. Juni 2007

0 Kommentare

Was wäre Windows ohne die rechte Maustaste? Per Rechtsklick lässt sich bei Windows und vielen Programmen das sogenannte Kontextmenü einblenden. Die rechte Maustaste hat stets die richtigen Befehle zur jeweiligen Gelegenheit parat – passend zum Kontext eben. Mit einem Trick lässt sich das Kontextmenü um versteckte Profifunktionen erweitern.

Symbole mit der Maus schrumpfen und wachsen lassen

27. Juni 2007

0 Kommentare

Desktopsymbole sind zum Klicken da. Allerdings sind die Icons bei Windows Vista ganz schön groß geraten. Bei 48 Pixeln Kantenlänge trifft man die Symbole zwar mit Leichtigkeit, sie nehmen aber eine Menge Platz weg. Was viele nicht wissen: Mit der Maus lässt sich die Symbolgröße nahezu stufenlos einstellen.

Fantastische Dream-Scene-Desktops für Vista

27. Juni 2007

0 Kommentare

Jetzt geht es rund auf dem Windows-Desktop. Zumindest bei Windows Vista in der Ultimate-Version.

Schnelles Foto-Tuning mit dem AI Picture Utility

27. Juni 2007

0 Kommentare

Profis bearbeiten ihre Bilder am liebsten mit Adobe Photoshop. Für Einsteiger und Gelegenheitsfotografen ist das Profiprogramm aber zu viel des Guten. Ein Großteil der unzähligen Funktionen ist für Foto-Amateure schlicht überflüssig oder unnötig. Für die wichtigsten Korrekturen und Optimierungen reichen einfache Bildbearbeitungsprogramme. Die gibt es sogar kostenlos.

Thunderbird: Doppelte eMails elegant löschen

26. Juni 2007

1 Kommentar

Bisweilen tauchen im Posteingang des kostenlosen E-Mail-Clients Thunderbird Nachrichten doppelt auf. Das passiert vor allem dann, wenn es beim Abruf der E-Mails zu einem Verbindungsabbruch kommt und die Nachrichten erneut abgerufen werden. Das lässt sich aber verhindern.

Mit Skype gemeinsam an Dokumenten arbeiten

26. Juni 2007

0 Kommentare

Skype hat das Telefonieren über das Internet revolutioniert. Einfach installieren und drauf los plaudern – so einfach ist es tatsächlich.Mittlerweile hat sich Skype zu mehr als nur einem simplen Internet-Telefon gemausert. Entwickler rund um den Globus erweitern das Web-Telefon um nützliche Zusatzfunktionen. Besonders interessant ist "TalkAndWrite", mit dem Gesprächsteilnehmer während des Telefonats gemeinsam an Dokumenten arbeiten und Dateien austauschen können.

WLAN-Kanäle richtig einstellen

26. Juni 2007

0 Kommentare

WLAN gehört in vielen Haushalten längst zur Standardausstattung, in Büros sowieso. Handelsübliche WLAN-Router funken unter optimalen Umständen bis zu 300 Meter weit und sorgen so für drahtloses Surfvergnügen im ganzen Haus. Manchmal kommen sich die WLAN-Geräte verschiedener Etagen ins Gehege. Das lässt sich ändern.

www.jobscout24.de

25. Juni 2007

Kommentare deaktiviert für www.jobscout24.de

Wer einen neuen Job sucht, hat früher zur Zeitung gegriffen. Heute schaut man im Internet nach, sucht nach Stellenangeboten oder stellt seinen eigenen Lebenslauf online. Eine der führenden Online-Jobbörsen ist JobScout24, der große Karrieremarkt für qualifizierte Fach- und Führungskräfte aus Deutschland. Das Portal bietet jeden Monat rund 2,43 Mio. potenziellen Nutzern über 20.000 Stellenangebote namhafter Unternehmen.

Surftipps: 360-Grad-Ponorama-Fotos | Landkarte für Wikipedia | Zahlenspiel

25. Juni 2007

0 Kommentare

Jörg Schieb war mal wieder Surfen: Nicht am Strand, im Urlaub, sondern im Web. Er surft auch in den Sommerferien munter weiter. Bei seiner Entdeckungstour hat er mal wieder ein paar interessante Webseiten entdeckt. Zum Beispiel eine Webseite mit virtuellen Städtereisen. Eine ganz neue Möglichkeit, Wikipedia zu benutzen. Und ein Onlinespiel, das nach 43 Sekunden zu Ende ist.

QuickMail für Outlook

25. Juni 2007

0 Kommentare

Wer Tag für Tag E-Mails an dieselben Empfänger verschickt und jedes Mal Namen und Betreffzeilen eintippt, der kennt die nötigen Handgriffe nach einer Weile aus dem Effeff: Auf die "Neu"-Schaltfläche klicken, den Empfänger eintragen, schon kann's losgehen. Mit QuickMail lässt sich der Klick- und Tippaufwand reduzieren.

Flickr filtert Bilder in Deutschland

24. Juni 2007

0 Kommentare

Aufregung in der größten Online-Fotocommunity der Welt: Flickr hat einen Filter eingeführt, der in Deutschland unter anderem Nacktaufnahmen blockiert. Selbst Erwachsene werden so bevormundet, während US-Benutzer alles sehen können. Die Gemeinde kocht – vor Wut.

Gotorio: Die andere Reise-Seite im Web

23. Juni 2007

0 Kommentare

Gotorio (zu lesen: Go to Rio) ist die etwas andere Reiseseite im Web. Sie steht für subjektive Eindrücke und Erlebnisse, die Autoren zu dem, was sie schreiben. Reisen, Restaurantsbesuche, Shoppingtouren sind selbst bezahlt - denn die Macher sind nicht käuflich. Sagen sie. Das Ergebnis: Erfrischend anders. Nichts vom eitlen, beschönigenden Reisejournalismus, den man sonst so kennt.

Webseiten drucken: HP Smart Web Printing

22. Juni 2007

0 Kommentare

Wer kennt das Problem nicht: Da möchte man eine Webseite ausdrucken, doch es will einfach nicht gelingen. Es werden Ränder abgeschnitten, oder der Seitenumbruch erfolgt garantiert an der falschen Stelle. Damit ist jetzt Schluss. Denn das kostenlose Tool HP Smart Web Printing erlaubt, gezielt einzelne Bereiche aus Webseiten zu drucken.

Firefox eBay Edition

21. Juni 2007

0 Kommentare

Wer gerne und häufig eBay besucht, egal ob als Käufer als als Verkäufer, für den kann sich die Installation der neuen Firefox eBay Edition lohnen: Eine speziell an die Bedürfnisse von eBay-Benutzern zugeschnittene Version des beliebten Browsers. Damit haben eBay-Benutzer immer ihre aktuellen Auktionen im Blick.

Städte,- und Landschafts-Fotos optimal präsentieren

21. Juni 2007

0 Kommentare

Bilder im Internet zu veröffentlichen ist dank Fotodiensten wie Flickr kein Problem. Die Bilder vom letzten Urlaub sind dort aber meist schmucklos aneinandergereiht.

Word-Schriften in das Dokument integrieren

21. Juni 2007

0 Kommentare

Schriften mit phantasievollen Namen wie "Arial", "Calibri" oder "Desdemona" sorgen für Abwechslung im Word-Dokument. Jede auf dem Rechner installierte Schriftart lässt sich zur Gestaltung einsetzen. Hat der Empfänger des Dokuments die Schriften nicht installiert, gibt es allerdings ein Chaos. Darum besteht die Möglichkeit, die Schriften ins Dokument einzubetten.