schieb.de > 2008 > Juni

Archiv | Juni, 2008

Google Maps mit dem Firefox-Browser im Vollbildmodus nutzen

30. Juni 2008

0 Kommentare

Zur Routenberechnung oder einfach nur zum Stöbern in der digitalen Landkarte ist Google Maps eine tolle Sache. Wenn da nur nicht der etwas unglückliche Aufbau der Webseite wäre. Auf der linken Seite des Browserfensters blendet Googles Kartendienst ergänzende Texte und Bilder ein, die fast ein Drittel des Browserfensters einnehmen. Für die Karte bleibt da nicht mehr viel Platz. Nutzer des Firefox-Browsers können das ändern.

Bußgeldrechner: Das genaue Bußgeld im Straßenverkehr berechnen

30. Juni 2008

Kommentare deaktiviert für Bußgeldrechner: Das genaue Bußgeld im Straßenverkehr berechnen

Zu schnell gewesen, zu dicht aufgefahren, im Überholverbot überholt oder in der Innenstadt falsch geparkt? Es gibt viele Sünden - doch wenn man dabei ertappt wird, kann es teuer werden. Wie teuer, das würde man gerne schon mal vorab wissen, wenn man mitbekommt, dass man erwischt wurde - und nun eigentlich nur noch den blauen Brief von Amt oder Polizei abwartet. Der Bußgeldrechner der ARAG verrät das Bußgeld - schonungslos.

Word: Texte aus der Zwischenablage ohne Leerzeichen einfügen

30. Juni 2008

0 Kommentare

Über die Zwischenablage von Windows lassen sich Texte beliebiger Anwendungen in Word-Dokumente einfügen, etwa aus Webseiten oder E-Mails. Auch innerhalb des Word-Dokuments geht das Kopieren und Verschieben über die Zwischenablage leicht von der Hand.

ICANN beschließt: Künftig beliebige Internet-Endungen (TLDs, Top Level Domains)

30. Juni 2008

1 Kommentar

In den vergangenen Jahren wurde die Zahl der so genannten „Top Level Domains“ (TLDs) ständig erweitert: Anfangs gab es im Wesentlichen nur .com, .gov und .edu, dann hat jedes Land seine eigene TLD wie .de, .ch oder .at bekommen, später kamen Endungen wie .biz oder.mobil dazu. Genug? Mitnichten. Denn jetzt hat die ICANN entschieden, quasi […]

Mehr Tage in der Outlook-Ansicht

30. Juni 2008

0 Kommentare

Auf "Outlook Heute"-Seite bekommen Anwender von Outlook 2000 bis 2003 alle wichtigen Outlook-Elemente übersichtlich präsentiert: Frisch eingetroffene E-Mails, aktuelle Termine und anstehende Aufgaben der nächsten Tage auf einen Blick. Über die Schaltfläche "Outlook Heute anpassen" lassen sich Aufbau und Aussehen der Outlook-Zentrale individuell anpassen. Für den Kalenderbereich sind allerdings nur maximal sieben Tage Vorschau möglich. Wer mehr sehen möchte, kann mit einem Trick beliebig viele Tage auf der Outlook-Heute-Seite einblenden.

Firefox 3: Schnell, bequem, sicher

30. Juni 2008

Kommentare deaktiviert für Firefox 3: Schnell, bequem, sicher

Drei Jahre haben die Firefox-Entwickler für die neue Version gebraucht: Die dritte Generation hat jede Menge neue Funktionen zu bieten – vor allem in punkto Tempo und Sicherheit.

Bill Gates letzter Arbeitstag bei Microsoft

27. Juni 2008

0 Kommentare

Eigentlich soll man ja aufhören, wenn es am schönsten ist. Ich glaube, diesen Moment hat Bill Gates verpasst. Denn Microsoft hat wahrlich schon bessere Zeiten gesehen: Vor zehn, fünfzehn Jahren war Microsoft aufgrund seines Wachstums, seiner Ideen, seiner Beweglichkeit sehr angesehen. Heute bläst dem Unternehmen ein mehr als scharfer Wind entgegen. Andere Unternehmen scheinen einfallsreicher, […]

Grünes Licht für beliebige Internet-Endungen

27. Juni 2008

Kommentare deaktiviert für Grünes Licht für beliebige Internet-Endungen

In den vergangenen Jahren wurde die Zahl der so genannten „Top Level Domains“ (TLDs) ständig erweitert: Anfangs gab es im Wesentlichen nur .com, .gov und .edu, dann hat jedes Land seine eigene TLD wie .de, .ch oder .at bekommen, später kamen Endungen wie .biz oder.mobil dazu.

Online Backup kostenlos testen

27. Juni 2008

0 Kommentare

Ein unübersehbarer Trend: Daten werden heute online gesichert. Auf Servern im Web. Online-Backups haben eine Menge Vorteile: Die Backups sind jederzeit verfügbar - und unzerstörbar gespeichert. Der Anbieter Gigabank bietet 1 GByte kostenlosen Onlinespeicher zum Ausprobieren an. Dieses Angebot sollte man annehmen.

Der versteckte ODER-Befehl für DOS-Kommandos

27. Juni 2008

0 Kommentare

Erfahrene Anwender greifen gerne auf die Kommandos der Eingabezeile zurück. Im DOS-Fenster lässt sich der Rechner mit Dutzenden Textbefehlen steuern. Für Profis gibt es hier sogar einen undokumentierten Befehl, mit dem DOS-Kommando mit einer ODER-Verknüpfung ausgeführt werden können. Es kommt dann entweder der erste oder der zweite Befehl zum Einsatz.

Windows XP und Vista ohne Tastatur bedienen

26. Juni 2008

0 Kommentare

Eine Tastatur gibt es an jedem Rechner. Selbst Notebooks und Winzlinge wie der EEE PC und andere Ultra Mobile PCs sind damit ausgestattet. Und doch gibt es Situationen, in denen der Rechner ohne Tastatur bedient werden muss – und sogar sollte. Dann nämlich, wenn der Rechner als Multimedia-Station im Wohnzimmer steht. Eine angeschlossene Tastatur würde hier nur stören. Gesteuert wird der Rechner mit einer virtuellen Tastatur.

Second Life wird fünf Jahre alt

26. Juni 2008

Kommentare deaktiviert für Second Life wird fünf Jahre alt

Der Seconde Life Erdinder Linden Lab spendiert seiner virtuellen Welt eine zweiwöchige Feier inklusive deutschem Roundtable zum Thema Second Life als Bildungsplattform

OpenOffice Calc und Excel: Clevere Zahlen-Formate für Haus-Nummern und IP-Adressen

26. Juni 2008

0 Kommentare

Nutzer von Tabellenkalkulationen haben es manchmal nicht leicht. Oft müssen endlose Listen wiederkehrender Texte eingegeben werden, zum Beispiel Adresslisten. Ein eleganter Trick kann eine Menge Tipparbeit sparen helfen.

Word 2003: Die Silben-Trennung einzelner Buchstaben unterbinden

25. Juni 2008

0 Kommentare

Nach den neuen Rechtschreibregeln (Regel K 164/2) können auch einzelne Vokale am Wortanfang getrennt werden, etwa "A-bend", "A-kustik", "E-ber" oder "Ü-bel". Die automatische Silbentrennung von Word hält sich an die Regel und trennt einzelne Vokale am Wortanfang, sofern sie noch in die Zeile passen. Das ist orthografisch zwar korrekt, sieht bei den meisten Dokumenten aber gewöhnungsbedürftig aus. Wer einzelne Buchstaben am Zeilenende vermeiden möchte, kann die ungewöhnliche Trennmethode unterbinden.

Nokia verschenkt Handy-Betriebssystem

25. Juni 2008

0 Kommentare

Der finnische Handyhersteller hat sich den Softwarekonzern Symbian einverleibt und verschenkt künftig das gleichnamige Handy-Betriebssystem. Das bringt den Markt durcheinander – und dürfte Microsoft wie Google extrem ärgern.

Fotos verlustfrei drehen mit IrfanView

25. Juni 2008

0 Kommentare

Beim Fotografieren im Hochformat – etwa bei Portraits – müssen die Bilder nach dem Übertragen auf dem PC gedreht werden. Mit den meisten Bildbetrachtern ist das kein Problem. Was viele Hobbyfotografen aber nicht wissen: Beim Drehen können Bildinformationen verloren gehen. Dank eines Plugins lassen sich Fotos verlustfrei drehen.

Den Standard-Ordner von iTunes ändern

25. Juni 2008

0 Kommentare

Bei iTunes gekaufte Musik landet normalerweise im Ordner "Eigene Musik\iTunes\iTunes Musik". Das ist nicht immer die beste Lösung. Wer seine Musik beispielsweise auf einer USB-Festplatte oder im Netzwerk speichert, muss sich um zwei Musikverzeichnisse kümmern. Um alle Songs zentral zu speichern, lässt sich iTunes dazu überreden, alle Songs in einem gemeinsamen Ordner unterzubringen.

Beim Neustart des Firefox-Browsers die Fenster und Tabs der letzten Sitzung anzeigen

24. Juni 2008

0 Kommentare

Sollte Firefox abstürzen, stellt der Browser beim nächsten Start automatisch die letzte Sitzung mit allen geöffneten Fenstern und Tabs wieder her. Der Browser sieht genau so aus wie zum Zeitpunkt des Absturzes.

Google Earth: Schnell zurück zur Standard-Ansicht

24. Juni 2008

0 Kommentare

Mit Google Earth über die Erde zu fliegen macht Spaß. Es gibt diverse Möglichkeiten, Blickwinkel und Betrachungsweise des Bildmaterials zu verändern. Wer wieder zurück zu Standardansicht möchte, muss erst mühsam den Winkel und die Drehung wieder anpassen – oder folgenden simplen Trick anwenden.

Geburtstage automatisch in den Outlook-Kalender eintragen

24. Juni 2008

Kommentare deaktiviert für Geburtstage automatisch in den Outlook-Kalender eintragen

Geburtstage gehören in jeden Kalender. Viele Anwender tragen die Geburtstage von Freunden, Bekannten und Verwandten manuell in den Kalender ein und müssen die Termine jedes Jahr aufs Neue ins nächste Jahr übertragen. Das ist aber gar nicht notwendig. Mit der Funktion "Serientermin" werden Geburtstage dauerhaft für die folgenden Jahre gespeichert.