schieb.de > 2008 > Juli

Archiv | Juli, 2008

Nero: Zwei CDs oder DVDs gleichzeitig brennen

31. Juli 2008

0 Kommentare

In vielen Desktop-PCs sind gleich zwei CD- und DVD-Brenner eingebaut. Das ist gut für Vielkopierer. Denn die doppelte Brennpower lässt sich zum schnellen Kopieren von CDs und DVDs nutzen. Das Original wird dabei gleichzeitig auf zwei Rohlinge gebrannt. Mit dem Brennprogramm Nero geht das ganz einfach.

Word: Objekte genauer platzieren

31. Juli 2008

0 Kommentare

Gar nicht so einfach, in Word Objekte wie Linien oder Grafiken exakt zu positionieren. In den Versionen 2000, 2002, XP und 2003 richtet Word Grafikobjekte an einem unsichtbaren Raster aus. Die Folge: Verschobene Objekte springen von Rasterpunkt zu Rasterpunkt. Ein freies Verschieben ist nicht möglich. Zwei Lösungen versprechen Abhilfe: Die Rasterweite verringern oder komplett aufs Raster verzichten.

OpenOffice-Anwendungen ohne Splashscreen starten

30. Juli 2008

0 Kommentare

Vor dem Start einer OpenOffice-Anwendung erscheint für einige Sekunden der sogenannte Splashscreen. Zu sehen sind das OpenOffice-Logo und ein kleiner Ladebalken. Eine wichtige Funktion hat die Eröffnungsgrafik nicht; es geht auch ohne. Wer OpenOffice ohne Splashscreen starten möchte, kann die Startgrafik deaktivieren.

Excel: Schrägstriche als erstes Zeichen eingeben

30. Juli 2008

2 Kommentare

Die Eingabe eines Schrägstrichs ist in Excel gar nicht so einfach. Wird die Tastenkombination [Shift]+[7] als erstes Zeichen einer Zelle eingegeben, erscheint nicht wie erwartet das gewünschte Zeichen. Stattdessen setzt Excel den Fokus in das Menü am oberen Rand. Bei Excel 2007 erscheinen zusätzlich die Buchstabenkürzel der Menüs und Schaltflächen. Vom Schrägstrich keine Spur.

Windows XP: Unnötige Schritte bei der Suche abschalten

30. Juli 2008

0 Kommentare

Wer mit der Suchfunktion von Windows XP Dateien und Ordner finden möchte, muss sich erst durch eine Handvoll Abfragen des Suchassistenten klicken. Erst wer die Frage nach Dokumentart oder Zeitpunkt der letzten Änderung beantwortet, kann den Suchbegriff eingeben. Das ist nicht nur lästig, sondern auch überflüssig. Mit wenigen Klicks erscheint sofort das Suchfenster.

Vista: Fehler beim Kopieren großer Dateien verhindern

29. Juli 2008

0 Kommentare

Das Kopieren von Dateien gehört eigentlich zu den einfachsten Aufgaben des Betriebssystems. Doch wehe, die Dateien werden zu groß: Sind zum Beispiel Filme größer als 1 GB und werden übers Netzwerk kopiert, erscheint bei Windows Vista mitunter eine Fehlermeldung oder der Kopiervorgang dauert mehrere Minuten. Schuld ist ein Vista-Dienst, der die Übertragungsgeschwindigkeit im Netzwerk überwachen und eigentlich optimieren soll.

PowerPoint 2007: Folien als PDF-Präsentation speichern

29. Juli 2008

0 Kommentare

Wer Präsentationen per E-Mail verschickt oder auf einem anderen Rechner präsentieren möchte, sollte aber bedenken: Nicht auf jedem PC ist PowerPoint installiert. Muss es auch nicht. Denn mit einem Trick lassen sich mit Office 2007 PowerPoint-Präsentationen als PDF-Datei speichern. Dann geht's auch ohne PowerPoint oder PowerPoint-Viewer. Für formatfüllende Präsentationen reicht der Adobe Reader.

Kenwörter im Sony-Ericsson-Handy speichern

29. Juli 2008

0 Kommentare

Ohne Kennwörter, PIN-Nummer und Zugangskennungen geht es im täglichen Leben kaum noch. E-Mail-Postfach, Packstation, YouTube-Account oder das Konto bei ebay – überall wird nach einem Kennwort gefragt. Wer sich alle Passwörter merken möchte, muss über ein gutes Gedächtnis verfügen. Oder Besitzer eines Sony-Ericsson-Handys sein. Denn damit lassen sich bis zu zehn Kennwörter sicher speichern.

Google zählt mehr als eine Billion Webseiten

26. Juli 2008

1 Kommentar

Das Web wächst immer schneller. Kein kann wissen, wie viele Webseiten es genau gibt. Doch Google hat jetzt 1 Billion Webseiten gezählt – ein neuer Meilenstein in der Internetgeschichte. Damit gibt es zwei Mal mehr Webseiten als Sterne in der Milchstraße. Irgendwie kein Wunder, dass das Web immer rascher anschwillt, schließlich kann heute jeder mitmachen – […]

Word und Powerpoint schrumpfen

25. Juli 2008

1 Kommentar

Wer Präsentationen oder Textdokumente per E-Mail verschickt, stößt aufgrund der Speichervolumens der Dokumente mitunter an Grenzen: Ein praktisches Tool verkleinert die Dokumente auf Knopfdruck.

Google macht Wikipedia mit Knol Konkurrent – ein bisschen

25. Juli 2008

1 Kommentar

Wikipedia hat die Art und Weise verändert, wie Menschen nachschlagen – nämlich online. Wikipedia hat aber auch die Sichtweise verändert, wie Nachschlagewerke heute entstehen (können), nämlich, indem alle mitmachen. Die „Weisheit der Massen“ wird genutzt. Das klappt nicht immer, aber es klappt doch erstaunlich gut. Der Erfolg von Wikipedia ist legendär. Nun hat Google einen […]

Google Kalender mit Outlook und Co synchronisieren

25. Juli 2008

0 Kommentare

Mit dem kostenlosen Online-Kalender von Google werden Termine online gespeichert und verwaltet. Ein praktisches Zusatzprogramm synchronisiert Google-Kalender mit PC, Organizer oder Handy.

Gigaset-Telefone als Babyfon nutzen

25. Juli 2008

2 Kommentare

Besitzer eines Gigaset-Schnurlostelefons von Siemens können die Anschaffung eines Babyfons zur Überwachung des Nachwuchs sparen. Viele Gigaset-Modelle wie das "Siemens Gigaset C475" sind bereits von Hause aus mit einer Babyfon-Funktion ausgestattet.

RAM-Größe der Grafikkarte ermitteln

24. Juli 2008

Kommentare deaktiviert für RAM-Größe der Grafikkarte ermitteln

"Wie viel Arbeitsspeicher hat deine Grafikkarte?" Wer diese Frage nicht aus dem Stehgreif beantworten kann, muss nicht extra im Handbuch nachschlagen oder den Rechner öffnen. Die Größe des Grafikspeichers lässt sich über ein Windows-Programm abfragen.

Mit den Schnelltasten schneller zu den besten TomTom-Funktionen

24. Juli 2008

0 Kommentare

Viele Funktionen des TomTom-Navigationsgeräts sind tief in den Menüs und Untermenüs versteckt. Wer zum Beispiel während der Fahrt zwischen Tages- und Nachtansicht umschalten möchte, muss sich erst durch die TomTom-Menüs klicken.

Beim Kopieren die Dateiberechtigungen mitkopieren

23. Juli 2008

0 Kommentare

Mit dem Kopieren von Dateien ist das immer so eine Sache. Wer Dateien über den Windows-Explorer kopiert, verliert die NTFS-Dateiberechtigungen. Die Datei wird ohne die Zugriffsberechtigungen und -einschränkungen kopiert. Profis verwenden daher den DOS-Befehl XCOPY, der auch die Dateiberechtigungen und Informationen über den Benutzer mitkopiert.

Windows XP: Die Prozess-ID der laufenden Prozesse herausfinden

23. Juli 2008

0 Kommentare

Viele Antivirenprogramme und Security-Pakete passen zwar auf, dass kein Windows-Programm auf geschützte Systembereiche zugreift. Doch oft sind die präsentierten Meldungen alles andere als aussagekräftig. Mit Warnungen wie "Der Prozess mit der ID 2203 möchte auf den Prozess 1989 zugreifen" können selbst Profis wenig anfangen. Um herauszufinden, was wirklich los ist, hilft ein Blick in den Task-Manager von Windows.

In Word 2003/2007 alte Dokumente aus Word 1.0 und 2.0 öffnen

23. Juli 2008

6 Kommentare

Das DOC-Format von Word ist auch nicht mehr das, was es einmal war. Auch wenn die Dateikennung .DOC geblieben ist, hat sich das Dateiformat mit der Zeit enorm verändert. Davon können sich Word-Anwender spätestens dann überzeugen, wenn sie versuchen, eine alte Word-1.0/2.0-Dokumente in aktuellen Word-Versionen zu öffnen. Es erscheint nur eine Fehlermeldung.

Mit Photoshop und Paint Shop Pro mehrere Fotos mit identischen Einstellungen bearbeiten

22. Juli 2008

0 Kommentare

Wer im Urlaub viele Fotoaufnahmen macht und die Bilder anschließend am PC nachbearbeitet, kennt das Problem: Wenn alle Fotos dieselben Fehler aufweisen – etwa einen Farbstich – ist es eine wahre Sisyphusarbeit, bei jedem Bild aufs Neue die Einstellungen für die Farbkorrektur vorzunehmen. Besitzer von Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop oder Paint Shop Pro sind fein raus.

Trojaner: Angebliche Nachricht von UPS enthält Schadcode

22. Juli 2008

0 Kommentare

Und wieder mal eine gemeiner Attacke auf die PCs argloser Benutzer – ist gerade in meinem Briefkasten gelandet. Liest sich wie eine UPS-Nachricht, dass ein Paket nicht zugestellt werden konnte, ist aber natürlich eine böse Finte mit Schadcode. Angehängt ist ein Trojaner, der Daten ausspionieren will…