schieb.de > 2008 > September

Archiv | September, 2008

Excel: Spaltenbreite und Spaltenhöhe kopieren und auf andere Zellen übertragen

30. September 2008

0 Kommentare

Die Spaltenbreiten und Zeilenhöhen exakt einzustellen, kann eine ganz schön mühsame Angelegenheit sein. Für ein perfektes Layout legen Profis die Abstände mit der Maus oder über das Dialogfenster "Spaltenbreite" millimetergenau fest. Sollen mehrere Spalten exakt gleich breit sein, müssen die Werte mühsam kopiert werden. Es geht auch einfacher. Mit einem Trick lassen sich Spaltenbreite und Zeilenhöhe mühelos auf andere Zellen übertragen.

Word 2007: Kommentare individuell formatieren

30. September 2008

1 Kommentar

Kommentare sehen in fast allen Word-Dokumenten gleich aus. Die Anmerkungen erscheinen am rechten Fensterrand in einer winzigen 10-Punkt-Schrift. Wer Kommentare in einer auffälligeren Schriftart oder mit anderen Schriftschnitten formatieren möchte, kann das Standardformat jederzeit ändern.

Mit Nero DiscSpeed die Lesbarkeit alter CDs und DVDs überprüfen

30. September 2008

0 Kommentare

CDs und DVDs halten nicht ewig. Experten gehen davon aus, dass selbstgebrannte Rohlinge gekaufte Datenträger nach rund 30 Jahren Ermüdungserscheinungen zeigen. Wurden sie verkratzt oder häufig der Sonne ausgesetzt kann bereits nach wenigen Jahren Schluss sein. Ob die Daten auf den eigenen CDs und DVDs noch lesbar sind, lässt sich mit dem Nero-Programm "DiscSpeed" feststellen.

VLC-Media Player: DVD-Images direkt abspielen

29. September 2008

2 Kommentare

Kopien von DVDs und CDs müssen nicht immer auf einen Rohling gebrannt werden. Mit fast allen Brennprogrammen lassen sich auch sogenannte Images anlegen. Das sind virtuelle Kopien, die als ISO-Datei auf der Festplatte liegen. Das Problem dabei: Die Images lassen sich nicht in das CD/DVD-Laufwerk "einlegen". Es sei denn, auf dem Rechner ist der kostenlose Media Player "VLC" installiert.

Einmal Superman sein – oder zurück in die 70er Jahre

29. September 2008

Kommentare deaktiviert für Einmal Superman sein – oder zurück in die 70er Jahre

Es gibt zahllose Webseiten, auf denen man ein Foto von sich selbst hoch laden und dann witzige Dinge damit anstellen kann. Zwei Seiten haben mir in letzter Zeit besonders gut gefallen. Zugegeben: Die sind äußerst verspielt – aber das macht dann erfahrungsgemäß am meisten Spaß.Wer zum Beispiel immer schon mal wissen wollte, ob er (oder […]

Alternative E-Mail-Adressen in GMX

29. September 2008

0 Kommentare

E-Mails werden normalerweise immer mit derselben Absenderadresse verschickt. Doch das muss nicht so sein. Um unerkannt zu bleiben oder um Freunde, Bekannte und Verwandte zu überraschen, darf es auch mal eine andere Absenderadresse sein. Eine besonders pfiffige Variante bietet der Gratisanbieter GMX. Wer hier bereits eine kostenlose E-Mail-Adresse besitzt, kann bis zu drei alternative Absenderdomains wie "@baldpapa.de" oder "@liebt-dich.info" anlegen.

Picasa 3: Googles Deluxe-Bildbetrachter

26. September 2008

Kommentare deaktiviert für Picasa 3: Googles Deluxe-Bildbetrachter

Picasa 3 ist ein leistungsfähiges Fotoprogramm zum Nulltarif: Die Software kann Gesichter erkennen und bietet interessante Funktionen.

Mac OS X: Versteckte Dateiinformationen direkt im Finder anzeigen

25. September 2008

0 Kommentare

In der Symbolansicht zeigt der Finder lediglich die Namen der Dateien und Ordner. Zusätzliche Angaben über die Dateigröße oder die Länge eines MP3-Songs gibt es erst im Dialogfenster "Informationen", das über die Tastenkombination [cmd]+[i] aufgerufen wird. Es geht aber auch anders. Mit einem Trick werden die wichtigsten Zusatzinformationen direkt unterhalb des Datei- und Ordnersymbols eingeblendet.

Wie heißt dieses Schrift? ? Font- und Schriftnamen herausfinden

25. September 2008

5 Kommentare

Wer beim Blättern in Büchern und Zeitschriften oder beim Surfen im Web eine schöne Schriftart entdeckt und diese gerne in eigenen Dokumenten verwenden möchte, möchte vielleicht wissen: Wie heißt die Schriftart eigentlich? Bislang war es für Laien fast unmöglich, den genauen Namen einer Schrift herauszufinden. Jetzt gibt es einen Onlinedienst, der genau verrät, um welchen Font es sich handelt.

Fritz!Box Fon: Nachts Ruhe vor dem Telefon

25. September 2008

0 Kommentare

Kaum etwas ist lästiger, als mitten in der Nacht von einem Telefonanruf geweckt zu werden - erst recht, wenn es sich um einen Werbeanruf handelt. Um nachts Ruhe vor dem Telefon zu haben, können Besitzer einer Fritz!Box Fon die Telefone ruhigstellen. Ist die Nachtschaltung aktiv, stellt die FritzBox die Anrufe zu bestimmten Uhrzeiten nicht mehr zum Telefon durch.

Thunderbird: Doppelte Antwortzeichen (AW) vermeiden

24. September 2008

0 Kommentare

Bei E-Mails geht es oft rund – im wahrsten Sinne des Wortes. Eine E-Mail wird beantwortet, dann wieder darauf geantwortet, und wieder und wieder... Das Problem: Bei jeder Antwort ergänzt Thunderbird in der Betreffzeile das Antwortzeichen "AW:". Geht es mehrmals hin und her, beginnt die Betreffzeile bald mit "AW:AW:AW:AW:...". Der AW-Bandwurm lässt sich im Konfigurationsmenü auf ein Antwortzeichen begrenzen.

SMS, MMS und Datenfunken im Ausland soll günstiger werden

24. September 2008

0 Kommentare

Ich bin oft im Ausland unterwegs. Handy, Smartphone und Notebook habe ich natürlich immer mit dabei. Ich simse fleißig, ich verschicke MMS-Botschaften, und vor allem gehe ich mit meinem Notebook überall online. Dank integriertem Funkmodem gar kein Problem. Nur die Kosten sind der Hammer und trüben die Onlinefreude doch ganz ordentlich: Je nach Land und […]

Windows Vista: Wo ist im Explorer die fehlende Schaltfläche

24. September 2008

0 Kommentare

Wer von Windows XP auf Windows Vista wechselt, muss sich erst einmal an das neue Aussehen des Windows Explorers gewöhnen. Auffälligste Neuerung: Im Vista-Explorer fehlt die Schaltfläche "Übergeordneter Ordner", der bei Windows XP das übergeordnete Verzeichnis öffnete. Bei Vista gibt es nur noch den Pfeil nach links, der jedoch eine andere Funktion hat.

Windows XP: Ordner als Laufwerk nutzen

23. September 2008

0 Kommentare

Viele Anwender partitionieren die Festplatten, um über Laufwerkskennungen wie C: oder D: getrennt auf Betriebssystem und Daten zugreifen zu können. Es geht aber auch ohne Partitionierung. Mit einem Trick lassen sich für jeden beliebigen Ordner eigene Laufwerksbuchstaben festlegen.

Word 2000 bis 2003: Dropdownlisten in Symbolleiste verbreitern

23. September 2008

0 Kommentare

Für die Auswahl der Schriftart, der Absatzvorlage oder Schriftgröße gibt es in den Symbolleisten von Word eigene Dropdownlisten. Oft ist das Listenfeld aber zu klein. Lange Schriftnamen werden einfach abgeschnitten. Das lässt sich ändern: Listenfelder und Pull-Down-Menüs lassen sich mit einem Trick beliebig vergrößern oder verkleinern.

VLC Media Player: Bild und Ton richtig synchronisieren

23. September 2008

4 Kommentare

Bei vielen Video-Downloads sind Bild und Ton nicht synchron. Das Problem lässt sich mit dem kostenlosen VLC-Player elegant lösen. Mit speziellen Tastenkombinationen können Bild und Ton exakt synchronisiert werden. Auch Untertitel, die zu spät oder zur früh erscheinen, lassen sich millisekundengenau verschieben.

Google Chrome bekommt Add-Ons

22. September 2008

Kommentare deaktiviert für Google Chrome bekommt Add-Ons

Der nicht unumstrittene Browser Google Chrome kommt relativ nackt und schlank daher. Da wünscht sich manch einer eine Addon-Schnittstelle, also die Möglichkeit, den Browser mit Addons zu erweitern. Eine Fähigkeit, die Firefox eine ungeheure Popularität beschert hat, denn so kann sich jeder seinen individuellen Browser zusammenstellen. Wie jetzt bekannt wurde, arbeitet Google wohl tatsächlich daran, […]

Firefox: Sperrung der rechten Maustaste umgehen

22. September 2008

0 Kommentare

Einige Webseitenbetreiber verwenden auf ihrer Seite eine Funktion, um die rechte Maustaste zu blockieren. Wer mit Rechts in die Seite klickt, erhält statt des gewohnten Kontextmenüs eine Fehlermeldung. Die Sperre soll das Kopieren von Inhalten erschweren. Profis können sie aber einfach umgehen. Firefox-Nutzer können den Schutz ohnehin abschalten.

Apple ist cool und PCs sind lahm? Von wegen!

22. September 2008

Kommentare deaktiviert für Apple ist cool und PCs sind lahm? Von wegen!

Anfang der Woche habe ich darüber berichtet, dass Microsoft in den USA und Großbritannien mit einer gewagten, sündhaft teuren TV-Kampagne gestartet ist, in der sich Bill Gates zum Clown macht. Mittlerweile sind drei Spots, in denen auch der US-Komiker Jerry Seinfeld zu sehen ist, ausgestrahlt worden – mehr wird es mit ihm nicht geben.

Googlen mit Komfort

22. September 2008

0 Kommentare

Warum nur suchen, wenn man auch finden kann? Versteckte Funktionen und Optionen entlocken Google bequem bessere Ergebnisse.