schieb.de > 2008 > Oktober

Archiv | Oktober, 2008

Musik aus YouTube-Videos kopieren und als MP3-Datei speichern

30. Oktober 2008

7 Kommentare

Das Videoportal YouTube ist voll von Musikclips und -videos. Fast alle Hits und Klassiker sind mit dabei. Bislang konnte man die Musik nur online im Browser anhören – zusammen mit dem Videobild. Ganz neu ist die Möglichkeit, die Musik aus den YouTube-Videos zu extrahieren und als separate MP3-Datei zu speichern.

Mac OS X: Sonderzeichen einfügen mit der Zeichenpalette

30. Oktober 2008

0 Kommentare

Von A bis Z und Null bis Neun sind auf der Apple-Tastatur alle wichtigen Tasten vertreten. Einige Sonderzeichen sind ebenfalls mit dabei. Doch wie lassen sich exotische Zeichen wie das Symbol für "unendlich", Pfeile, Währungen, Schmuckzeichen oder lateinische und griechische Buchstaben einfügen? Wer es nicht auswendig weiß, kann die Zeichenpalette einblenden und per Mausklick hunderte Sonderzeichen einfügen, die auf keiner Tastatur zu finden sind.

Microsoft Excel: Makros in allen Arbeitsmappen nutzen

29. Oktober 2008

1 Kommentar

Wiederkehrende Routineaufgaben lassen sich mit Makros auf wenige Mausklicks oder Tastenkombinationen reduzieren. Allerdings wird jedes aufgezeichnete oder von Hand programmierte Makro standardmäßig in der jeweils geöffneten Arbeitsmappe gespeichert. Wird eine andere Datei geöffnet, sind die alten Makros nicht mehr verfügbar. Es sei denn, die Makros werden in einer speziellen Arbeitsmappe gespeichert.

Windows 7 kommt und Office geht ins Web

29. Oktober 2008

0 Kommentare

In Los Angeles findet derzeit die „Professional Developers Conference“ (PDC) statt, eines der größten Treffen für Windows-Entwickler aus aller Welt. So viele Entwickler auf einen Haufen: Die ideale Gelegenheit, zum ersten Mal Windows 7 zu zeigen, den offiziellen Nachfolger des ungeliebten Windows Vista. Schon länger ist bekannt, dass das nächste Windows tatsächlich Windows 7 heißen […]

Direkt auf die Dateien von ISO-Images zugreifen

29. Oktober 2008

0 Kommentare

Mit fast allen Brennprogrammen wie Nero, WinOnCD oder dem kostenlosen CDBurnerXP lassen sich CDs und DVDs nicht nur kopieren, sondern auch als sogenannte ISO-Datei speichern. Ein Problem dabei: Wie kommt man an die Dateien des virtuellen Rohlings heran?

Was steckt hinter dem Dienst Svchost.exe? Alle Prozesse und Unterprozesse auflisten

28. Oktober 2008

1 Kommentar

Beim Blick in den Task-Manager (Tastenkombination [Strg]+[Alt]+[Entf]) ist im Register "Prozesse" fast immer der Prozess "svchost.exe" zu finden. Oft sogar mehrfach. Hinter der kryptischen Bezeichnung verbergen sich wichtige Systemprozesse wie Netzwerkdienste, Windows-Hilfe oder die Benutzeranmeldung. Was genau hinter den einzelnen svchost-Einträgen steckt, lässt sich mit einem geheimen Windows-Befehl herausfinden.

Windows XP: Netzwerk-Freigaben kontrollieren und auflisten

28. Oktober 2008

2 Kommentare

Ordner und Dateien sind im lokalen Netz schnell für alle Nutzer freigegeben. Per Rechtsklick und den Befehl "Freigabe" können alle Netzwerkteilnehmer übers Netz auf die Daten zugreifen. Wer nicht aufpasst, hat schnell eine Liste von Freigaben zusammen, die vor Monaten oder Jahren einmal erstellt wurden aber längst wieder in Vergessenheit geraten sind. Macht nichts, denn es gibt einen versteckten Befehl, der alle Freigaben übersichtlich auflistet.

Mehr Übersicht in der Bilddatenbank von Photoshop Elements mit platzsparenden Bilderstapeln

28. Oktober 2008

0 Kommentare

In Zeiten digitaler Fotografie werden von schönen Motiven gleich mehrere Aufnahmen geschossen. Kein Problem, außer Speicherplatz kostet es ja nichts. Einziger Nachteil des wilden Drauflosklickens: In der Bilddatenbank gibt es nachher jede Menge "doppelte" Fotos nebeneinander, die alle gleich oder ähnlich aussehen. Die Funktion "Bildstapel" bringt wieder Ordnung ins Bilderchaos.

Wer hat meinen Rechner benutzt? Die Ereignisanzeige verrät’s

27. Oktober 2008

0 Kommentare

Im Büro weiß man nie, wer nach Feierabend, vor Arbeitsbeginn oder in den Pausen den eigenen Rechner nutzt. Wer sich dafür interessiert, ob und wann der Büro-PC von Anderen gestartet wurde, muss nur einen Blick in die Ereignisanzeige werfen.

Mein Geschmack ist der beste

27. Oktober 2008

Kommentare deaktiviert für Mein Geschmack ist der beste

Die einen lieben Müsli mit Schokostückchen, die anderen hassen es – zu ungesund. Manche mögen Nüsse im Frühstücksmüsli, andere lassen sie links liegen. Auch an Rosinen scheiden sich bekanntlich die Geister. Auch bei Leckereien wie Pralinen sind die Geschmäcker verschieden: Ob mit oder ohne Alkohol, gefüllt oder pur, mit weißer oder dunkler Schokolade … Jeder […]

PC auf den neuesten Stand bringen: Update Checker

27. Oktober 2008

0 Kommentare

Den eigenen Rechner immer auf dem neuesten Stand zu halten, ist gar nicht so einfach. Fast täglich gibt es Updates für mindestens eins der installierten Programme. Das kostenlose Tool "Update Checker" hilft dabei, alle installierten Programme aktuell zu halten.

Deutsches Internet soll komplett ins Archiv

25. Oktober 2008

9 Kommentare

Der Schreiber dieser Zeilen wundert sich ja immer wieder, wie deutsche Politik, deutsche Richter und deutsche Amtsträger ganz allgemein über das Internet denken – und zu welchen unglaublich däm…, äh, welche einfallsreiche Entscheidungen sie so fällen.

Gefälschte Mails vom Amtsgericht bringen Trojaner mit

24. Oktober 2008

0 Kommentare

Die IT-Sicherheitsspezialisten des deutschen Antivirenherstellers Avira warnen vor gefälschten Emails etwa vom „Amtsgericht Köln“, in deren Anhang eine vermeintliche Rechnung steckt. Wer diesen Anhang jedoch öffnet und anklickt, fängt sich damit einen Schädling ein

Nero: Vor der Neuinstallation alte Nero-Versionen restlos löschen mit dem

23. Oktober 2008

0 Kommentare

Vor dem Umstieg auf eine neue Nero-Version, etwa von Nero 8 auf Nero 9, sollte das alte Programm restlos entfernt werden. Das klappt mit dem Deinstallationsprogramm leider nicht immer reibungslos. In der Registry und einigen Ordnern bleiben auch nach dem Deinstallieren Reste der Vorgängerversion zurück. Gründlicher geht das "Nero General CleanTool" zur Sache. Es entfernt sämtliche Datei- und Registryleichen der Vorgängerversion.

Mac OS X: Word-Dateien ohne Word bearbeiten

23. Oktober 2008

Kommentare deaktiviert für Mac OS X: Word-Dateien ohne Word bearbeiten

Microsoft bietet zwar für Apples Betriebssystem Mac OS X eine eigene Office-Version inklusive Textverarbeitung Word an, wer aber nur gelegentlich Word-Dokumente bearbeiten möchte, kann die Zusatzinvestition sparen. Denn Mac OS X ist bereits von Hause aus mit einem Texteditor ausgestattet, der auch Word-Dokumente lesen, bearbeiten und speichern kann.

OpenOffice Writer: Tabellen mit der Maus verschieben

23. Oktober 2008

2 Kommentare

Für ein perfektes Layout müssen Tabellen oft verschoben werden. Das ist aber gar nicht so einfach. Die Tabelle muss umständlich markiert, ausgeschnitten und an der neuen Position wieder eingesetzt werden. Einfacher geht es mit einem Rahmen um die Tabelle. Dann lässt sie sich mit der Maus frei verschieben.

Microsoft Excel 2000 bis 2003: Mehr als 16 Schritte rückgängig machen

22. Oktober 2008

1 Kommentar

Fehler lassen sich mit der Tastenkombination [Strg]+[Z] oder dem Befehl "Bearbeiten | Rückgängig" sofort wieder rückgängig machen. Und das sogar mehrfach hintereinander. Bei Excel bis zur Version 2003 ist das "Gedächtnis" allerdings auf magere 16 Bearbeitungsschritte begrenzt. Mit einem Trick lässt es sich auf 100, 1.000 und noch mehr erhöhen.

Microsoft PowerPoint 2007: Das Komprimieren und Verkleinern von Bildern abschalten

22. Oktober 2008

0 Kommentare

Um die Dateigröße zu reduzieren, werden bei PowerPoint seit der Version 2007 alle importierten und eingebundenen Bilder automatisch komprimiert. Das macht die Datei zwar kleiner, sorgt oft aber auch für einen spürbaren Qualitätsverlust. Wer das nicht möchte, kann die Komprimierung ausschalten.

Windows XP: Temporär als Administrator arbeiten

21. Oktober 2008

0 Kommentare

Wer Wert auf Sicherheit legt, sollte nicht mit einem Administratorkonto, sondern einem eingeschränkten Benutzerkonto arbeiten. Viren, Trojaner und andere Schädlinge können sich dann nicht heimlich einnisten, da die Rechte zur Installation fehlen. Doch auch mit einem Standardkonto lassen sich Programme im Administratormodus ausführen.

Windows Vista: Ordner ans Startmenü heften

21. Oktober 2008

0 Kommentare

Dass sich einzelne Programme an das Startmenü von Windows Vista heften lassen, ist kein Geheimnis. Was aber kaum bekannt ist: Auch für Ordner lässt sich der Schnellzugriff im Startmenü einrichten.