schieb.de > 2010 > März

Archiv | März, 2010

Kasse machen mit Google Streetview?

31. März 2010

2 Kommentare

In keinem anderen Land der Erde weht Google der Wind so stark ins Gesicht wie bei uns in Deutschland. Viele fragen sich: Dürfen die das? Sollen die das? Müssen die dafür nicht bezahlen? Jetzt eine Kommune ein Gutachten in Auftrag gegeben - und ist zu dem Schluss gekommen: Google darf das. Gratis.

Den Zustand des Apple-Akkus überwachen mit Coconut Battery

31. März 2010

0 Kommentare

Der Akku in meinem neuen MacBook Air hält nicht so lange, wie ich mir das wünschen würde. OK - aber länger wäre wirklich besser. Aber ist mein Akku eigentlich in Ordnung? Wie oft wurde er bereits aufgeladen? Bietet er noch 100% der vom Hersteller versprochenen Kapazität, oder speichert er weniger Energie - und gibt sie unterwegs wieder ab - als eigentlich denkbar wäre? Eine kostenlose Software gibt Antworten auf diese Fragen.

Handy am „Stillen Örtchen“

31. März 2010

1 Kommentar

Ich bin jemand, der hat sein Handy (derzeit ein iPhone 3Gs) immer dabei - aber wenn ich auf eine öffentlicht Toilette gehe, hoffe ich immer, dass es nicht bimmelt. Wie peinlich wäre das denn? Aber das sieht nicht jeder so: Viele gehen heute überall ans Handy - auch auf dem vermeintlich stillen Örtchen...

Zehn Argumente gegen Internetsperren

31. März 2010

1 Kommentar

Wie aus heiterem Himmel ist die Diskussion im die Internetsperren wieder entbrannt. Kommissarin Cecilia Malmström fordert nun lauthals europaweite Sperren, damit Webseiten mit kinderpornografischen Inhalten gesperrt werden - und damit, so die Hoffnung, nicht mehr zugänglich sind.

Eigene Stimmen für TomTom- und Garmin-Navis

31. März 2010

0 Kommentare

Wer die Standardstimme des Navis leid ist, kann im Web alternative Navistimmen herunterladen. Noch besser, weil individueller sind eigene Stimmen. Wie wäre es zum Beispiel, sich mit der Stimme des Ehepartners ans Ziel führen zu lassen? Bei TomTom und Garmin kein Problem.

Mac OS X: Die gemeinsame Größe mehrere Dokumente ermitteln

31. März 2010

0 Kommentare

Sollen mehrere Dateien auf einen USB-Stick kopiert werden, stellt sich die Frage, ob auch alles drauf passt. Damit’s keim Kopieren keine Überraschungen gibt, lässt sich mit folgendem Trick vorab ermitteln, wie viel Speicherplatz die Dateien belegen.

Mozilla Firefox: Schlagworte statt Bookmarks für Lieblingsseiten

30. März 2010

2 Kommentare

Lesezeichen übersichtlich zu verwalten ist gar nicht so einfach. Um für Ordnung zu sorgen, sortieren viele Anwender Bookmarks in themenrelevante Ordner und Unterordner ein. Viel einfacher ist es, Schlagwörter zu vergeben. Das geht schneller und führt bei der Suche schneller zum Ziel.

Windows 7: Aero Snap verhindern

30. März 2010

0 Kommentare

Zu den nützlichsten Funktionen von Windows 7 gehört „Aero Snap“. Einfach ein Fenster mit gedrückter Maustaste an den Fensterrand schieben und schon wird es neu angeordnet. Das findet nicht jeder praktisch. Damit Windows beim Fensterschieben nicht mehr eingreift, lässt sich Aero Snap ausschalten.

Die EU will Internetsperre erzwingen

30. März 2010

0 Kommentare

Die EU will ein Internetsperrgesetz einführen - nachdem es in Deutschland kläglich gescheitert ist und von deutschen Gerichten einkassiert wurde. Man muss sich wundern, dass die Bundesregierung nun dagegen ist, obwohl sie es vor einigen Jahren einführen wollte, zumindest die CDU.

Alle Rechner im Netzwerk unsichtbar machen

29. März 2010

0 Kommentare

Verbindungen zu Netzwerkrechnern aufzubauen ist kein großer Akt. Im Windows-Explorer werden alle Netzrechner in der Netzwerkumgebung aufgelistet. Der freie Zugang zu Netzrechnern ist aber nicht immer erwünscht. Wer es diskreter mag, kann die Netzwerkcomputer im LAN verstecken.

Wann schlafen Twitterer eigentlich?

29. März 2010

0 Kommentare

Es wird uns ja immer wieder gesagt: Wer sich aktiv im Netz tummelt, der verrät mehr über sich als nur das, was er schreibt oder auf Webseiten oder in Blogs veröffentlicht. Wenn erst mal verschiedene Quellen miteinander kombiniert werden, entstehen oft ganz neue Erkenntnisse. Jetzt lässt sich sogar herausfinden, welche Schlafzeiten ein Twitterer hat.

Der zweite Weltkrieg als Facebook-Story

29. März 2010

1 Kommentar

Wer sich nicht die hunderttausendste Doku über den zweiten Weltkrieg im Fernsehen anschauen möchte (1939 bis 1945 aus der Sicht des Tierfutterlieferanten von Adolf Hitlers Schäferhund), mag vielleicht mal einen Blick auf eine Zusammenfassung des zweiten Weltkriegs im Facebook-Stil werfen.

Was ist das Echtzeit-Web?

29. März 2010

0 Kommentare

Die Welt dreht sich bekanntlich immer schneller. Früher war die Zeitung von gestern nur noch gut zum Einwickeln von Fisch, heute ist der Blogeintrag von vor einer Stunde oft schon alter Tobak. Webseiten werden nicht mehr nur ein, zwei Mal am Tag auf den neuesten Stand gebracht, sondern ununterbrochen. Immer wichtiger wird aber auch, was Internetbenutzer twittern oder bei Facebook und Co online stellen. Was ist jetzt gerade im Internet los und Thema? Das wird Echtzeit-Web genannt – und wird immer wichtiger.

25 Hammertipps für nur 0,99 EUR

29. März 2010

2 Kommentare

Holen Sie sich jetzt das eBook “25 Hammertipps”: Eine Auswahl der besten PC-Tipps zum Download, mit direkt anwendbaren Profitipps zu Word, Internet, Google, Internet Explorer, Outlook und Co. - für nur 0,99 EUR.

Microsoft Word: Schneller zwischen Layout und Druckvorschau umschalten

29. März 2010

2 Kommentare

Wie das Dokument auf dem Papier aussieht, verrät die Druckvorschau. Bis die Vorschau erscheint, vergehen allerdings einige Klicks. Erst mit dem Befehl „Drucken| Seitenansicht“ aus dem Office-Menü erscheint die Papierversion. Es geht auch ganz ohne Mausklicks.

Microsoft Excel 2007: Daten durch farbige Balken veranschaulichen

28. März 2010

1 Kommentar

Jeder Excel-Anwender weiß: Zahlen lassen sich am einfachsten mit Diagrammen veranschaulichen. Doch so ein Diagramm braucht Platz. Steht der nicht zur Verfügung oder sollen Veränderungen und Unterschiede direkt neben den Zahlenwerten erscheinen, lassen sich Minidiagramme direkt in Zellen einbinden.

iTSfv: Fehlende Informationen in iTunes-Mediathek nachtragen

27. März 2010

1 Kommentar

Apples Musiksoftware iTunes kann zwar automatisch Albumcover, Liedtexte oder Musikgenres ergänzen. Das Ergebnis ist aber nicht immer zufriedenstellend. So gibt es Albumcover nur für Titel, die auch im iTunes-Store angeboten werden. Wer mehr möchte, kann iTunes mit dem Hilfsprogramm „iTSfv“ unter die Arme greifen.

eBay-Verkäufe: Gewährleistung bei Privatverkäufen ausschließen

26. März 2010

1 Kommentar

Auch wer als Privatperson bei eBay Kellerfunde verkauft, muss aufpassen, dass unzufriedene Kunden nicht plötzlich auf Gewährleistung und Umtausch pochen. Mit einer eindeutigen Formulierung im Auktionstext lässt sich die Gewährleistung bei Privatverkäufen rechtssicher ausschließen.

Radioprogramme aufnehmen und legal Musik aus dem Netz laden

26. März 2010

6 Kommentare

Wer seine Lieblingsserie am Abend nicht sehen kann, aber auch nicht verpassen möchte – was macht der? Richtig: Der programmiert seinen Videorekorder. Und wenn alles gut geht, ist die Serie auch wirklich aufgenommen. Oder der Tatort. Oder der Film. Mit Radio ist das nicht so einfach: Es gibt nur sehr wenige Radiorekorder. Was man verpasst, das hat man verpasst – es sei denn, es steht als Podcast im Web zur Verfügung. Aber man kann auch Radioprogramme aufnehmen. Mit Radiorekordern kann man bequem Radioprogramme aufnehmen - und Musik aus dem Netz holen, legal.

Windows 7: Große Dateien schneller kopieren

26. März 2010

1 Kommentar

Mit dem Windows Explorer große Dateien zu kopieren erfordert Geduld. Bis eine mehrere Gigabyte große Filmdatei gesichert ist, vergehen etliche Minuten. Dass es auch schneller gehen kann, beweist das Gratisprogramm „TeraCopy“.