schieb.de > 2010 > Oktober

Archiv | Oktober, 2010

Mozilla Thunderbird: Empfangs-Bestätigungen anehmen

31. Oktober 2010

1 Kommentar

Einige Mailversender verlangen vom Empfänger eine Empfangsbestätigung. Wer das nicht möchte, kann Thunderbird so konfigurieren, dass Empfangsbestätigungen automatisch abgelehnt werden.

Windows-7-Notebooks: Energie-Spar-Taste de-aktivieren

30. Oktober 2010

Kommentare deaktiviert für Windows-7-Notebooks: Energie-Spar-Taste de-aktivieren

Da Notebooks sparsam mit Energie umgehen müssen, gibt es die Energiespartaste. Damit lässt sich der tragbare Rechner in den Ruhemodus versetzen. Allerdings sind bei einigen Geräten die Tasten so unglücklich angeordnet, dass man häufig versehentlich die Energiespartaste drückt. Damit das nicht mehr passiert, lässt sich die Energiespartaste deaktivieren.

MySpace gibt sich geschlagen: Neues Konzept soll Überleben sichern

29. Oktober 2010

Kommentare deaktiviert für MySpace gibt sich geschlagen: Neues Konzept soll Überleben sichern

Bislang hat man MySpace in einem Atemzug mit Facebook und Twitter genannt. Die drei Dienste waren mehr oder weniger zeitgleich gestartet und wollten alle drei soziale Netzwerke sein. Bei Facebook und Twitter ist das Konzept aufgegangen – bei MySpace nicht. Der Onlinedienst ist nach und nach ins Hintertreffen geraten. Das soll eine Neuorientierung ändern.

Ende der Exklusivität für das Apple iPhone

29. Oktober 2010

Kommentare deaktiviert für Ende der Exklusivität für das Apple iPhone

Freier Wettbewerb funktioniert irgendwie anders: Jahrelang gab es das iPhone exklusiv bei T-Mobile. Doch Konsumenten lassen sich nicht gerne bevormunden. Sie haben daher andere Mittel und Wege gefunden, an das begehrte iPhone zu kommen. Jetzt wurde die Zwangskopplung von T-Mobile und iPhone beendet.

Nur 6,3 Stellen beim BKA gegen Kinder-Pornografie

29. Oktober 2010

Kommentare deaktiviert für Nur 6,3 Stellen beim BKA gegen Kinder-Pornografie

Es gibt Kinderpornografie im Internet – leider viel zu viel –, und dagegen muss mit aller Macht vorgegangen werden. In diesem Punkt sind sich eigentlich alle einig. Nur welche Methode die richtige ist, um solche Inhalte zu beseitigen und Anbieter wie Konsumenten strafrechtlich zu verfolgen, darüber gibt es Streit. Jetzt ist herausgekommen: Im BKA gibt es nur mickrige 6,3 Planstellen, um Kinderpornografie im Internet zu verfolgen.

Amerikanische Wettbewerbs-Hüter stellen Ermittlungen gegen Google ein

29. Oktober 2010

Kommentare deaktiviert für Amerikanische Wettbewerbs-Hüter stellen Ermittlungen gegen Google ein

Google bezieht derzeit Prügel aus allen Ecken. Nicht nur die deutschen nehmen Google Streetview kritisch unter die Lupe, auch in Großbritannien, Italien und sogar in den USA mehren sich die kritischen Stimmen. Jetzt haben US-Behörden Ermittlungen gegen Google eingestellt.

Bahn-Reisen in den Outlook-Kalender eintragen

29. Oktober 2010

2 Kommentare

Wer häufig mit der Bahn fährt, musste die Termine bislang manuell in den Outlook-Kalender eintragen. Ein Service der Onlineauskunft sorgt dafür, dass die Bahntermine inklusive aller Details automatisch im Kalender landen.

GEMA-freie Musik: www.gemafreie-welten.de

29. Oktober 2010

6 Kommentare

Die passende Musik sorgt für die gewünschte Stimmung – so ist das nicht nur in Kinofilmen oder im Fernsehen, sondern auch bei Dia-Shows, in selbst gedrehten Videos, bei Präsentationen oder auf Webseiten. Nur: Woher soll man die Musik nehmen? Es gibt ein Portal, das GEMA-freie Musik und Soundeffekte anbietet.

Schlauer essen: Infos über Lebensmittel

29. Oktober 2010

Kommentare deaktiviert für Schlauer essen: Infos über Lebensmittel

Heute schon einkaufen gewesen? Auf den bunten Verpackungen der Lebensmittel steht ja alles Mögliche. Gesund soll es sein, garantiert nicht dick machen – und natürlich richtig gut schmecken. Dabei wissen wir längst, dass das oft genug gemogelt ist. Aber wo erfährt man eigentlich, was wirklich drin ist in den Lebensmitteln? Oder was die merkwürdigen Ziffernfolgen bedeuten, die auf Eiern eingeprägt sind? Solche Fragen lassen sich im Internet beantworten.

Mehrere iTunes-Media-Theken nutzen

29. Oktober 2010

2 Kommentare

Apples Musikprogramm iTunes arbeitet normalerweise mit nur einer Mediathek. Bei nur einem PC-Nutzer ist das kein Problem. Kritisch wird's, wenn die ganze Familie den Rechner und mehrere iPods verwendet. Damit es kein Durcheinander gibt, lässt sich für jedes Familienmitglied eine eigene Mediathek anlegen.

Firefox immer im Privat-Modus starten

28. Oktober 2010

2 Kommentare

Wer beim Surfen keine verräterischen Spuren auf dem eigenen Rechner hinterlassen möchte, verwendet den Privatmodus. Um spurlos zu surfen, muss der Tarnmodus aber erst mit dem Befehl "Extras | Privaten Modus starten" aktiviert werden. Folgender Trick sorgt dafür, dass Firefox immer im Privatmodus startet.

Windows 7: Den Such-Index neu anlegen

28. Oktober 2010

Kommentare deaktiviert für Windows 7: Den Such-Index neu anlegen

Seit Windows 7 ist die Suchfunktion des Betriebssystems richtig gut geworden. Dateien, Programme, Favoriten und E-Mails lassen sich über das Suchfeld des Startmenüs blitzschnell finden. Mitunter fehlen im Suchindex aber einige Dateien oder E-Mails. In solchen Fällen empfiehlt es sich, den Suchindex komplett neu aufzubauen.

Windows 7: Versehentlich falsche Auflösung korrigieren

27. Oktober 2010

1 Kommentar

In der Systemsteuerungskomponente "Anzeige | Bildschirmauflösung" lässt sich die Bildgröße beliebig anpassen. Doch Vorsicht: Hier sollten nur Auflösungen gewählt werden, die der Monitor auch unterstützt. Wer eine falsche Auflösung wählt und versehentlich mit [Enter] oder "Ja" bestätigt, sitzt vor einem schwarzen Bildschirm. Jetzt hilft nur noch folgender Trick, um wieder zum gewohnten Windows-Desktop zu gelangen.

Office 2010: Alte Befehle schneller in der neuen Menü-Struktur finden

27. Oktober 2010

Kommentare deaktiviert für Office 2010: Alte Befehle schneller in der neuen Menü-Struktur finden

Der Umstieg von früheren Word-Versionen auf Word 2007 oder 2010 fällt nicht leicht. Word sieht komplett anders aus. Statt klassischer Menüs gibt es nur noch Menübänder mit riesigen Schaltflächen. Wer "alte" Befehle sucht, findet auf der Webseite von Microsoft ein interaktives Referenzhandbuch, das zu allen alten die neuen Befehle zeigt.

OpenOffice: Verlinkte Inhalts-Verzeichnisse anlegen

26. Oktober 2010

1 Kommentar

Je länger ein Dokument wird, umso mehr muss beim Blättern gescrollt werden. Einfacher geht's wenn ein Inhaltsverzeichnis mit verknüpften Links angelegt wird. Dann reicht ein Mausklick, um zur gewünschten Textstelle zu springen.

Word 2007/2010: Das alte .doc-Format als Standard-Format festlegen

26. Oktober 2010

3 Kommentare

Der Wechsel des Dateiformats für Word-Dokumente bringt viele Word-Anwender zur Verzweiflung. Da Word 2007 und 2010 neue Dokumente standardmäßig im Format ".docx" speichern, lassen sie sich mit älteren Word-Versionen nicht mehr öffnen. Damit Word-Dokumente dauerhaft kompatibel bleiben, sollte das .doc-Dateiformat als Standardformat eingestellt werden.

Facebook Button Blocker

25. Oktober 2010

7 Kommentare

Der "Like"-Button von Facebook, der in deutsch natürlich "gefällt mir" heißt, ist derzeit allgegenwärtig. Doch nicht jeder mag die "Like"-Buttons. Mit einer kleinen Browser-Erweiterung lassen sich die Hinweise auf Facebook aus jeder Webseite entfernen.

Das Köln der Römer-Zeit: Historischer Spaziergang in 3D

25. Oktober 2010

Kommentare deaktiviert für Das Köln der Römer-Zeit: Historischer Spaziergang in 3D

Wie hat Köln eigentlich vor 2000 Jahren ausgesehen? Das interessiert nicht nur den Rheinländer, schließlich sind «die alten Römer» im Geschichtsunterricht deutscher Schulen unverzichtbar. Zur Kultur der Römer gehörte auch die seinerzeit vergleichsweise sensationelle Architektur. Was war das Besondere daran? Wie wohnten sie damals, wie sahen ihre Verwaltungsgebäude aus, ihre Freizeitstätten und Tempel? Und vor allem: Was ist davon heute noch zu sehen?

USB-Geister-Geräte entfernen

25. Oktober 2010

Kommentare deaktiviert für USB-Geister-Geräte entfernen

Windows merkt sich genau, welche USB-Geräte jemals an den Rechner angeschlossen wurden. Selbst wenn ein USB-Stick nur ein einziges Mal angestöpselt war, bleibt er auf ewig im Windows-Gedächtnis. Wer die Datenspuren löschen möchte, kann mit einem Gratistools die Einträge alter USB-Geistergeräte entfernen.

Drucker-Einstellungen dauerhaft verändern

25. Oktober 2010

Kommentare deaktiviert für Drucker-Einstellungen dauerhaft verändern

Die Standardeinstellungen des Druckers sind nicht immer ideal. Oft muss das Papierformat, der Duplexdruck oder die Druckqualität angepasst werden. Und das bei jedem Druckvorgang. Die ständigen Änderungen bleiben erspart, wenn man die Einstellungen für immer und für alle Programme übernimmt.