Noch können es moderne Foto-Handys in Sachen Bildqualität zwar nicht mit digitalen Fotokameras aufnehmen, doch die Auflösung der knipsbereiten Mobiltelefone wird stets besser. Längst gilt die VGA-Auflösung (640 mal 480 Pixel) als Standard. Allerdings nimmt dadurch auch der Speicherhunger der Schnappschüsse zu.

Die Folge: Das Übertragen der Fotos als MMS wird teurer, der eingebaute Speicher im Handy geht schneller zur Neige. Doch nicht immer muss mit der maximal möglichen Auflösung fotografiert werden. Die meisten Foto-Handys bieten deshalb die Möglichkeit, mit reduzierter Auflösung zu fotografieren. Die Bilder nehmen dann weniger Platz in Anspruch, es lassen sich mehr Aufnahmen machen.