Moderne Festplatten merken sich ohne weiteres mehrere 100.000 Dateien. Wer regelmäßig in den Untiefen der Festplatte nach Dateien fahndet, wird mit einem geeigneten Hilfsprogramm schneller fündig. Neben dem an dieser Stelle bereits vorstellten Google Desktop kann auch das Programm X-Friend benutzt werden. Auch X-Friend überwacht die Festplatte und wird mit Hilfe eine Browsers bedient.

X-Friend bietet mehr Auswahlmöglichkeiten bei der Suche nach Musik, Fotos und Videos. So können Benutzer gespeicherte Musik gezielt nach Genre oder Künstlernamen ordnen lassen. X-Friend findet auch so genannte Metainformationen, etwa versteckte Daten in Bildern oder Musikstücken. Praktisch für Multimeda-Fans. So lassen sich Bilder nicht nur nach Dateinamen, sondern zum Beispiel auch nach Blende oder Kameratyp suchen. X-Friend gibt es kostenlos unter http://www.x-friend.de/de/start/einfuhrung.