Wer mit Excel eine umfangreichere Tabelle oder Liste ausdruckt und später anhand des Ausdrucks gezielt Korrekturen an der Excel-Tabelle durchführen möchte, dem hilft es, wenn auf dem Ausdruck dieselben Zeilennummern und Spaltennamen erscheinen wie auf dem Excel-Bildschirm. Das erleichtert es, auf dem Bildschirm gezielt dieselbe Zelle wie im Ausdruck anzusteuern.

Normalerweise verzichtet Excel darauf, im Ausdruck Zeilen und Spalten zu benennen. Auf Wunsch werden die Zeilen- und Spaltenüberschriften aber mitgedruckt. Dazu im Menü “Datei” die Funktion “Seite einrichten” aufrufen und danach das Register “Tabelle” ansteuern. Hier nun “Drucken” auswählen und die Option “Zeilen- und Spaltenüberschriften” aktivieren. Diese Einstellung lässt sich für jedes Excel-Dokument separat vornehmen.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.