In modernen Rechnern mit 3D-Grafikkarten, DVD-Brenner und mehreren Festplatten hat das Netzteil eine Menge zu tun. Bis zu 500 Watt und mehr leisten Netzteile mittlerweile. Entsprechend hoch werden die Temperaturen im Inneren des Bauteils. Einige der als besonders leise geltenden Netzteile der Firma „Be quiet“ sind daher mit einer Extra-Funktion ausgestattet. Nach dem Ausschalten des Rechners laufen die Netzteillüfter noch eine Weile weiter, um die Restwärme aus dem Inneren zu pusten.

Wichtig ist es daher, Rechner mit „Be quiet“-Netzteilen nicht vorzeitig über die Mehrfachsteckdose komplett auszuschalten. Besser ist, noch rund fünf Minuten nach dem Herunterfahren des PCs zu warten, bevor der Griff zur Mehrfachsteckdose erfolgt. Dann bleibt dem „Be quiet“-Netzteil genügend Zeit, die verbliebene Heißluft aus dem Gehäuse zu befördern.