Auf der Reise den Wecker vergessen? Macht nichts. Wer sein Windows-XP-Notebook mit dabei hat, kann sich auch vom tragbaren Rechner wecken lassen. Auf Wunsch sogar mit den Lieblingstiteln aus dem Musik-Ordner.

Und so geht’s: Im Windows Media Player mit [Strg]+[N] eine neue Wiedergabeliste namens “Wecker” anlegen und dort alle Musikstücke sammeln, die als Weckmelodien dienen sollen. Nicht vergessen: In der Steuerleiste am unteren Rand auf das linke Symbol “Zufällige Wiedergabe” klicken, um nicht jedesmal mit demselben Song geweckt zu werden. Die Wiedergabeliste speichern und den Mediaplayer wieder schließen.

Als Wecker dient ein automatischer Task, der zum gewünschten Zeitpunkt gestartet wird. Zum Einrichten des Tasks den Befehl “Start | Alle Programme | Zubehör | Systemprogramme | Geplante Tasks” aufrufen und doppelt auf “Geplanten Task hinzufügen” klicken. Im Assistenten auf “Durchsuchen” klicken und die Wiedergabeliste “Wecker” auswählen; die Playlist befindet sich im Ordner “Eigene Musik\Eigene Wiedergabelisten”. Anschließend im Assistenten die Weckzeit einstellen, etwa “Werktags” um “7:00 Uhr”. Im nächsten Fenster das Kontrollkästchen “Erweitere Eigenschaften” ankreuzen und die Optionen “Nur ausführen wenn angemeldet” ankreuzen,. Dann auf “Einstellungen” klicken und das Kontrollkästchen “Computer zum Ausführen des Tasks reaktivieren” mit einem Häkchen versehen.

Ganz wichtig, damit das Wecken per Notebook funktioniert: Den Rechner vor dem Schlafengehen ans Stromnetz anschließen und nicht herunterfahren, sondern in den Energiesparmodus versetzen. Hierzu den Befehl “Start | Ausschalten” aufrufen und auf “Standby” klicken. Zur eingestellten Zeit erwacht der Rechner und weckt mit der ausgewählten Lieblingsmusik.