Wer Downloads löscht, später die Datei aber noch einmal herunterladen möchte, steht vor einem Problem: Wenn man sich nicht mehr an die genaue Downloadadresse erinnern kann, beginnt die mühsame Suche nach der richtigen Internetseite. Das ist aber gar nicht notwendig. Denn Firefox kennt zwei Tricks, um wieder an alte und längst gelöschte Downloads zu kommen.

Sofern die Chronik noch nicht gelöscht wurde, geht’s ganz einfach: Im Firefox-Browser den Befehl „Chronik | Gesamte Chronik anzeigen“ aufrufen und in das Suchfeld das Kürzel „exe“ oder „zip“ eintragen. In der Trefferliste erscheinen alle Downloads inklusive Downloadadresse. Per Doppelklick wird die Datei wieder in den Ordner für heruntergeladene Dateien kopiert bzw. erneut heruntergeladen.

Wurde die Chronik bereits gelöscht („Extras | Private Dateien löschen“), ist es etwas schwieriger, aber nicht unmöglich. Mit dem kostenlosen Add-On „CacheViewer“ lassen sich auch bei gelöschter Chronik verlorene Dateien im Cache-Zwischenspeicher wiederfinden. Mit dem neuen Befehl „Extras | Dateien im Cache“ werden alle aus dem Internet heruntergeladenen Dateien angezeigt. Um nur Downloads anzuzeigen, im Feld „Suchen“ das Kürzel „exe“ oder „zip“ eingeben. Per Rechtsklick und den Befehl „Speichern unter“ lässt sich die Datei anschließend in jedem beliebigen Ordner kopieren.

Mit „CacheViewer“ Dateien aus dem Cache fischen

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/2489