wmg-logo

Immer das Gleiche beim Drucken: Bevor der Druckauftrag an den Drucker geschickt wird, müssen erst mühsam die Druckeinstellungen angepasst werden. Wird das Programm beendet, sind auch die Änderungen futsch. Wer Farbe, Druckqualität oder Papiersorte nicht jedes Mal aufs Neue anpassen möchte, kann die Änderungen auch dauerhaft im Druckertreiber speichern.

So geht’s: In der Systemsteuerung in den Bereich „Drucker“ wechseln, mit der rechten Maustaste auf den Drucker klicken und den Befehl „Eigenschaften“ aufrufen. Im nächsten Fenster die gewünschten Standardeinstellungen vornehmen und zum Beispiel die Standard-Druckqualität festlegen. Alle Änderungen mit OK bestätigen. Das Ergebnis: Beim nächsten Druckvorgang sind die einmal festgelegten Standardwerte bereits voreingestellt. Anpassungen sind nur noch in Spezialfällen erforderlich.

2 Kommentare
  1. CHA
    CHA sagte:

    bei meinem win7 x64 bleiben die druckeinstellungen leider auch nicht gleich, wieso? nach einem neustart muss ich immer wieder die neueinstellungen vornehmen

  2. RaFa
    RaFa sagte:

    Hallo, leider bleibt die Einstellung als Standarddrucker bei einem unserer PCs nicht dauerhaft. Was kann ich da tun? Danke für hilfreiche Tipps.

    RaFa

Kommentare sind deaktiviert.