Lange Zeit galt Hotmail als “Bäh”. Denn der E-Mail-Dienst von Microsoft wurde vor allem zum Versenden vom Spam verwendet, und zwar im ganz großen Stil. Viele haben Hotmail den Rücken gekehrt, nicht zuletzt, weil viele mit Microsoft nichts zu tun haben woll(t)en.

Das ändert sich allmählich. Der Ruf von Microsoft bessert sich – und der von Google wird schlechter. Gleichzeitig bietet Microsoft immer mehr wirklich gut durchdachte und auch gut gemachte Produkte und Onlinedienste an. Man denke nur an Skydrive, der Online-Festplatte, die kostenlos 25 GByte Speicherplatz zur Verfügung stellt.

Jetzt hat Microsoft seinen E-Mail-Dienst Hotmail aufpoliert – und zwar so richtig. Wie im Firmen-Blog geschildert, bietet das neue Hotmail jede Menge interessanter Neuerungen. Eine “Sweep” genannte Funktion sorgt zum Beispiel dafür, dass die vielen, vielen E-Mails, die soziale Netzwerke heute bei jeder Kleinigkeit verschicken (“xyz möchte mit Dir befreundet sein”), automatisch aussortiert oder besser: einsortiert werden, und zwar in einen speziellen Ordner. Relevante Mails werden so besser sichtbar.

Schön auch einige andere Extras. Enthält eine E-Mail im Anhang ein Office-Dokument, egal ob Word, Excel oder Powerpoint, kann man sich dieses Dokument direkt in Hotmail anschauen – ohne Office installiert haben zu müssen. Bequemer geht’s wirklich nicht. Fotos und Videos landen auf Wunsch automatisch im Skydrive-Ordner und werden dort gesammelt. Vorteil: Man kann sich Fotos und Videos dort als Slideshow anschauen.

Außerdem haben die Entwickler dem neuen Hotmail einige Funktionen spendiert, um auch per Handy auf den Posteingang zugreifen zu können – oder um Kontakte und Termine zu synchronisieren. Es sind ein paar wirklich gute Ideen darunter. Wer ein neues E-Mail-Postfach braucht, sollte sich Hotmail durchaus mal anschauen.

Film über das neue Hotmail