Video: Warum sind echte Magazine auf Papier nicht genauso zu bedienen wie iPads?

Wer schon mal einem kleinen Kind ein iPhone, einen iPod oder ein iPad in die Hand gedrückt hat, wird sich wundern, wie schnell die damit klarkommen – auch ohne irgend eine Erklärung. Blitzschnell haben sie begriffen, dass man Fotos per Wischbewebung wechseln und durchstöbern kann, dass der kleien Pfeil nur angetippt werden muss und dann ein Film erscheint – und dass sich Fotos mit einer Fingerbewegung verkleinern und vergrößern lassen.

Von daher muss man Apple attesttieren: Ja, es ist kinderleicht, diese „i“-Geräte mit Touchscreen zu bedienen.

Dumm nur, wenn die Kleinen annehmen (und wer könnte es ihnen verübeln?), das würde in der ganzen Welt so funktionieren. Dieses Video zeigt kleine Kinder, die versuchen, in ganz normalen Magazinen auf Papier bei Fotos denselben Effekt zu erzielen wie auf dem iPad. Aber da lassen sich Fotos nunmal nicht wegwischen oder verkleinern…

httpv://www.youtube.com/watch?v=aXV-yaFmQNk

1 Kommentar zu „Video: Warum sind echte Magazine auf Papier nicht genauso zu bedienen wie iPads?“

  1. Süß das Kind ^_^
    Das kann man den kleinen Kindern nicht übel nehmen, da ihnen erstmal im Gehirn gesagt wird, dass die Touchfunktion etwas schönes ist und von dort an denken sie, man kann das mit alles machen.
    Jetzt weiß der kleine, aber, was er in der Zukunft erfinden will^_^
    Ist das Kind überhaupt ein Junge?
    Es sieht wie ein Junge aus, doch angezogen ist es wie ein Mädchen :/
    Mfg Mohamed

Kommentarfunktion geschlossen.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top