Excel-Add-in Theta Proxy XL

Komplexe Berechnungen, zum Beispiel mithilfe mathematischer Funktionen, sind ein gutes Anwendungsgebiet für die Excel-Tabellenkalkulation. Dazu hat das Microsoft-Programm vielseitige Funktionen schon eingebaut. Es könnte allerdings sein, dass Excel beim Berechnen ab und zu ins Stocken kommt, besonders wenn die Arbeitsmappe tief verschachtelte Funktionen enthält, die sich auf viele Quelldaten beziehen.

Ein Add-In kann die Zeit verkürzen, die Excel zum Ausrechnen der Zellwerte benötigt. Dazu nutzt Theta Proxy XL laut Angaben des Programmierers Erkenntnisse aus der künstlichen Intelligenz und Numerik. Die Excel-Erweiterung ist für den privaten Gebrauch kostenlos. Sie unterstützt Excel 2007 und 2010 auf Windows XP oder höher.

  1. Excel beenden, falls offen.
  2. Nach dem Herunterladen von thetaris.com/thetaproxy/download die .zip-Datei entpacken.
  3. Die für Ihr System (32- oder 64-Bit) passende .xll-Datei – sie enthält das eigentliche Programm – in die Zwischenablage kopieren.
  4. Die kopierte Datei in folgendem Ordner einfügen:
    Office 2007: C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office12\Library
    Office 2010: C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office14\ADDINS
    (Bei 64-Bit verwenden Sie den Ordner „Program Files“.)
  5. Jetzt Excel starten und links das Menü öffnen, um auf die „Optionen“ zuzugreifen.
  6. Links zum Bereich „Add-ins“ wechseln, dann rechts unten auf „Gehe zu…“ klicken.
  7. Jetzt die soeben kopierte Datei per Klick auf „Durchsuchen…“ hinzufügen, schon erscheint „Theta Proxy for Excel“ in der Liste.
  8. Um das Add-in auszuprobieren, drei Zellen A1 bis C1 mit Werten ausfüllen. Die vierte Zelle, D1, bekommt die Formel „=SIN(A1+B1+C1)“.
  9. Jetzt zum Tab „Thetaris“ schalten und links auf „Train“ klicken.
  10. Im Feld „Epsilon“ die maximale Abweichung des Ergebnisses vom tatsächlichen Wert eintragen, die Sie noch tolerieren können. Im Beispiel ist das „0,02“. Minimal- und Maximalwerte für A1, B1 und C1 eintragen, im Beispiel ist „min“ jeweils auf „0“ und „max“ auf „1“.
  11. Starten Sie das Training per Klick auf den passenden Button unten links.
  12. Schließlich das Dialogfeld mit „OK“ schließen. Die eingetragene Formel wird automatisch mit dem Aufruf des ThetaProxy umgeben.

Natürlich wird der Aufruf der SIN()-Funktion nicht wirklich beschleunigt – aber andere, wirklich langsame Funktionen durchaus.

Excel-Add-in Theta Proxy XL