wmg-logo

Egal wie groß die eigene Festplatte ist, irgendwann leidet jeder unter Platznot. Mit diesem Tipp erhalten Sie kurzfristig mehr Speicherplatz auf Ihrer Mac-Festplatte. Das erreichen Sie, indem Sie Logdateien leeren, die sich mit der Zeit ansammeln.

Wie viel Festplatten-Speicher die Logdateien auf Ihrem System in Anspruch belegen, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie etwa der Nutzungs-Art und –Dauer, welche Dienste ausgeführt werden, und welche Programme installiert sind.

Um die Logdateien von Mac OS X zu leeren, öffnen Sie ein Terminal, zum Beispiel indem Sie die Spotlight-Suche verwenden. Geben Sie hier folgenden Befehl ein:

sudo rm -rf /private/var/log/*

Je nach System und Laufzeit werden durch diesen Befehl bis zu mehreren Gigabyte Speicherplatz zur Verfügung gestellt. OS X schreibt die Logdateien natürlich mit der Zeit wieder neu, sodass Sie diesen Tipp ab und zu wiederholen können.

osx-logdateien-leeren