Um Programme schnell zu starten, kann man sie ans Start-Menü oder die Taskleiste anheften. Alternativ lassen sie sich auch im Kontext-Menü des Desktops unterbringen. Denn auch dieses hat man ja immer sehr schnell zur Hand.

Dazu sind ein paar Optionen in der Registry zu setzen. Wie immer gilt hier besondere Obacht, damit nichts Anderes verstellt wird.

Zuerst [Win]+[R] drücken, regedit eintippen und mit OK bestätigen. Jetzt links zum Schlüssel HKEY_CLASSES_ROOT, Directory, Background, Shell wechseln. Dann mit der rechten Maustaste auf Shell klicken und Neu, Schlüssel wählen. Als Namen die gewünschte Beschriftung im Desktop-Menü eintippen.

Jetzt innerhalb dieses neuen Schlüssels einen weiteren Schlüssel namens command erstellen. Danach den kompletten Pfad zu der .exe-Datei kopieren, die gestartet werden soll – dazu im Explorer bei gedrückter [Umschalt]-Taste auf die Datei rechtsklicken und Als Pfad kopieren. Nachdem im neuen Schlüssel command rechts doppelt auf (Standard) geklickt wurde, den kopierten Pfad jetzt dort als Wert einfügen und mit OK bestätigen.

windows-desktop-kontextmenu