In regelmäßigen Abständen stellt Microsoft neue Bilder für den Sperr-Bildschirm von Windows 10 bereit. Die landen dann automatisch auf dem Computer der Nutzer. Wer die Blickpunkt-Bilder als Desktop-Hintergrund einsetzen will, nutzt am besten ein kostenloses Tool, das die Synchronisierung übernimmt.

Mit Lock Screen Reflection, so der Name des Tools, wird das Blickpunkt-Bild vom Sperr-Bildschirm automatisch als Wallpaper auf dem Desktop eingerichtet. Das funktioniert natürlich nur dann, wenn als Foto für den Sperr-Bildschirm auch der Windows-Blickpunkt eingestellt ist.

Also unter Start, Einstellungen, Personalisierung, Sperr-Bildschirm nachsehen, dass hier Windows-Blickpunkt ausgewählt ist. Danach das Tool Lock Screen Reflection starten. Damit wird das Desktop-Wallpaper automatisch auf das aktuelle Blickpunkt-Bild gesetzt. Diesen Vorgang jeweils dann wiederholen, wenn ein neues Bild übernommen werden soll.

http://vdsfreak.com/post/lock-screen-reflection