fbpx
schieb.de > Tipps > Internet > Unitymedia darf WLAN-Router beim Kunden auch für sich nutzen

Unitymedia darf WLAN-Router beim Kunden auch für sich nutzen

03.02.2018 | Von Jörg Schieb

Internet

Unitymedia darf auf WLAN-Routern, die bei Kunden stehen, ein zweites, öffentliches WLAN betreiben – das hat jetzt das Oberlandesgericht Köln entschieden. Damit ist der Verbraucherzentrale NRW mit ihrer Klage gegen Unitymedie gescheitert.

Unitymedia bietet äußerst schnelle Internetzugänge an. Wir Ihr vielleicht wisst, versorgt Unitymedia seine Internetkunden mit einem eigenen Router – und nutzt diesen, um aus der Wohnung des Kunden heraus einen öffentlichen WLAN-Hotspot anzubieten. Ziel von Unitymedia ist es, eins der größten und dichtesten WLAN-Netzwerke in Deutschland aufzubauen. Wenn ein Großteil der Unitymedia-Kunden mitspielen (würden), wäre das durchaus möglich.

 

Kunden können widersprechen

Wer seinen eigenen WLAN-Router öffnet für andere Kunden, der darf umgekehrtt auch überall die WLAN-Hotspots der anderen nutzen , so der Gedanke. Der Router beim Kunden bietet dazu neben dem privaten Netzwerk des Kunden (SSID1) noch ein zweites, öffentliches Netzwerk an (SSID2), das vollkommen unabhängig davon betrieben wird. Sicherheitsprobleme soll es nicht geben.

Trotzdem fühlen sich manche Kunden nicht wohl beim Gedanken, dass ihr Gerät für einen öffentlichen WLAN-Hotspot gemutzt wird. Deshalb hat jeder Kunde die Möglichkeit, dieser Nutzung zu widersprechen. Die Verbraucherzentrale hätte hingegen gerne, dass jeder Kunde gefragt und dieser ausdrücklich zustimmen müsste. Das ist nicht der Fall.

Unitymedia will WLAN-Netzwerk ausbauen

Das OLG Köln hat nun entscbieden, dass das in Ordnung geht, wie Ihr im Law Blog nachlesen könnt. Da der Router geliehen ist und Unitymedia gehört und der Kunde eine Widerspruchsmöglichkeit hat, ist es in Ordnung, wenn Unitymedia auf diese Weise sein WLAN-Netzwerk ausbaut.

Ich lann das Bestreben von Unitymedia gut verstehen. Rufen wir nicht immer nach besser ausgebauten WLAN-Hotspot-Netzwerken in Deutschland? Das ist eine Möglichkeit, das zu erreichen. Allerdings ist Unitymedia nicht sonderlich geschickt vorgegangen, muss man sagen.

 

 




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , ,

Kommentarfunktion gesperrt.