Das iPad ist als eigenständiges Gerät ohne Frage eine Bereicherung. Durch sein hochauflösendes Display weckt es aber auch den Wunsch, als externer Zusatzmonitor genutzt zu werden. Zumindest für Macs und Macbooks ist dieser Wunsch durch ein kleines Dongle für umgerechnet gerade einmal EUR 80,- leicht erfüllbar.

Das Luna Display  ist ein kleines Dongle, das in den USB-C (Thunderbolt 3-) Anschluss der neueren Macbooks und iMacs gesteckt wird. Eine Version für den Mini DisplayPort-Anschluss  gibt es ebenfalls.  Es gaukelt dem Mac vor, ein „normaler“ externer Monitor zu sein, der kabellos über WLAN genutzt werden kann.

App- und Softwareinstallation auf Mac und iPad

Zum Betrieb muss sowohl auf dem Mac als auch auf dem iPad eine App installiert werden. Diese sorgen dafür, dass die Verbindung zwischen dem Mac und dem iPad aufgebaut wird. Die weitere Konfiguration wird dann wie gewohnt in MacOS vorgenommen, das iPad erscheint als normaler Monitor und kann über die Systemeinstellungen von der Position zu den anderen Monitoren im System angeordnet werden. Auch die Auflösung und die Betriebsart (Verwendung als zusätzlicher Monitor oder Spiegeln der Inhalte des Hauptmonitors) kann festgelegt werden.

Aktuell ist das Luna Display-Adapter nur auf Macs verwendbar. Der Hersteller hat allerdings auf Nachfrage angegeben, dass auch eine Windows-Version in der Entwicklung ist. Damit wäre es dann möglich, auch für Surface Book, Surface GO und andere Geräte mit USB-C die selbe Funktionalität zu erreichen. Einen Erscheinungstermin gibt es dafür leider noch nicht.