schieb.de > Tipps > Hardware > Daten zwischen zwei QNAPs ohne Routerzugriff synchronisieren

Daten zwischen zwei QNAPs ohne Routerzugriff synchronisieren

12.04.2019 | Von Andreas Erle

Hardware, Netzwerk, Tipps

Ein zweiter Wohnsitz oder ein Ferienhaus haben nicht nur den Vorteil des Erholungsfaktors. Sie bieten Ihnen auch eine Möglichkeit, Daten an einen ganz anderen dort zu sichern und damit den Schutz gegen Diebstahl und Verlust zu schützen. Wenn die Internetversorgung allerdings nicht unter Ihrer Kontrolle liegt, weil sie zentral betrieben ist, dann kann sich die Verbindung von zwei Netzwerkspeichern nicht ganz einfach gestalten.

422737 / Pixabay

 

Die Grundvoraussetzung einer Synchronisation zwischen zwei Lokationen ist die Erreichbarkeit der Geräte von Außen. Normalerweise leiten Sie über eine DDNS-Verbindung (z.B. DynDNS oder myQNAPCloud) die Verbindung auf das NAS weiterleiten. Die dazu nötigen Einstellungen am Router können Sie oft nur vornehmen, wenn es sich um Ihr eigenes Gerät haben-

Die Lösung: Richten Sie das NAS zuhause so ein, dass Sie es von außen erreichen können und aktivieren Sie den FTP-Dienst. Auf dem zweiten QNAP-NAS installieren Sie die App Hybrid Backup Sync.

Erstellen Sie einen neuen Sync-Auftrag unter Synchronisierung-Auftrag erstellen. Wählen Sie Aktive Synchronisierung.

Sie können nun als Quelle die FTP-Server-Adresse Ihres primären NAS angeben. Auf dem zweiten NAS benötigen Sie damit nur eine aktive Internetverbindung, aber keinerlei Konfiguration am Router.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , , , ,

Kommentarfunktion gesperrt.