Smartwatches sind der zweite Bildschirm, den Sie an Ihrem Handy nicht haben. Der spart Ihnen, Ihr Telefon dauernd aus der Hosentasche zu holen, um nach neuen Benachrichtigungen zu sehen. Die Uhr vibriert, Sie wissen, dass Sie eine neue Nachricht haben und mit einem kurzen Blick sind Sie informiert. Je nach verwendeter Hardware ist die Vibration allerdings nicht so stark, daß sie in jeder Situation bemerkbar ist. Abhilfe schafft hier die kostenlose App Feel The Wear bei Android Wear-Smartwatches.

Der Vibrationsmotor der Smartwatch ist nichts, was Sie beeinflussen können. Wohl aber die Auffälligkeit der Vibration. Eine Standardvibration mit einem kurzen Signal merken Sie nicht. Mehrere Vibrationen hintereinander, vielleicht auch noch mit unterschiedlichen Längen schon eher. Und genau hier setzt die App an.

Für jede App, die auf Ihrem Smartphone installiert ist (inklusive der System-Apps, die Sie normalerweise gar nicht sehen) steht zur Auswahl. Wählen Sie eine App aus, dann können Sie das Vibrationsmuster auswählen. In der kostenlosen Version der App sind die Muster vorgegeben. Die Vibrationen sind dann entweder nur lang oder nur kurz.

In der Kaufversion (die Sie ab EUR 2,29 bekommen) können Sie dann eigene Muster festlegen. Beispielsweise das klassische SOS-Signal, wenn ein Anruf eingeht. Der Vorteil: Zum einen erkennen Sie auf Wunsch sogar einzelne Apps, zum anderen verpassen Sie keine Benachrichtigung mehr, auch wenn der Vibrationsmotor Ihrer Smartwatch schwach ist.