Wenn Sie häufiger an Ihrem Rechner Veränderungen vornehmen, dann kann es durchaus vorkommen, dass Sie häufiger im abgesicherten Modus starten müssen. Statt nun mit viel Aufwand durch Menüs zu klicken machen Sie es sich einfacher: Legen Sie sich doch einfach eine Verknüpfung auf dem Desktop dazu an!

Viele der Funktionen von Windows sind nichts anderes als ein Programm, das tief in den Systemverzeichnissen schlummert. Diese Programme können auf vom Benutzer aufgerufen werden. Allerdings verwenden sie eine Vielzahl von Parametern, die erst die Funktionen richtig zur Anwendung bringen.

Für ein solchen Programm können Sie auf dem Desktop eine Verknüpfung anlegen. Diese ruft das Systemprogramm mit den richtigen Parametern auf. Sie selbst müssen die Verknüpfung dann einfach nur noch starten.

Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich des Desktops, dann auf Neu > Verknüpfung.

Geben Sie nun den Befehl shutdown.exe /r /o /f /t 00 ein und klicken Sie auf Weiter. Geben Sie der Verknüpfung einen Namen. Beispielsweise Abgesichert. Unter diesem Namen wird die Verknüpfung auf dem Desktop gespeichert. Voila: Nun müssen Sie nur noch den Doppelklick machen und schon startet Ihr Rechner im abgesicherten Modus!