Automatisierung und Digitalisierung sind Begriffe, denen Sie heute kam entkommen können. Oftmals nicht positiv belegt, denn je mehr Dinge automatisch laufen, desto weniger wird der Mensch benötigt. Das kann man aber auch aus einer anderen Sicht betrachten: Je mehr Prozesse sie automatisch ablaufen lassen können, desto mehr Zeit bleibt Ihnen für die wirklich wichtigen Dinge. Microsoft unterstützt Sie über die neue Komponente Flow. Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell mit Vorlagen arbeiten können.

Voraussetzung ist ein aktiviertes Office 365-Konto. Melden Sie sich auf der Startseite von Flow damit an und klicken Sie dann auf Vorlagen. Sie bekommen nun eine Liste von den verschiedensten bereits vordefinierten Workflows angezeigt, die Sie dann auf Ihre Bedürfnisse anpassen können.

Klicken Sie die gewünschte Vorlage an. Je nach der Natur des Flows müssen Sie hier gegebenenfalls noch Informationen eingeben (zum Beispiel die E-Mail-Adresse, auf die der Flow reagieren soll), dann können Sie ihn starten. Die Aktionen, die möglich sind, bewegen sich natürlich immer in der Microsoft-Welt. E-Mails, Kontakte, Termine, Erinnerungen in Outlook sind beispielsweise möglich.

Nachdem Sie den Flow fertiggestellt haben, können Sie ihn starten, indem Sie die Maus unter Meine Flows auf den Flow stellen und auf das Wiedergabesymbol (das kleine Dreieck mit Spitze nach rechts) klicken.

Alle aktuell laufenden Flows können Sie unter Meine Flows sehen.