Smartphone, Tablet, Smartwatch: Wie sind allüberall erreichbar und bekommen Informationen und Benachrichtigungen nahezu aufgezwungen. Was auf der einen Seite toll ist, setzt sie auf der anderen unter Stress: Kaum kommt eine gewissen Zeit keine Nachricht an, schauen Sie auf das Smartphone. Sie könnten ja etwas verpassen. Wirken Sie dem entgegen und verordnen Sie sich Auszeiten. iOS unterstützt dies schon im Standard.

Digital Detox“, also quasi digitale Entgiftung, ist ein Gesundheitstrend, der Stress vermindern soll. Dafür haben Sie unter iOS (also für iPhone, iPad und Apple Watch gleichermaßen) zwei Funktionen integriert. Unter Einstellungen > Nicht stören können Sie auswählen, dass alle Benachrichtigungen ausgeschaltet werden. Ob Anruf, iMessage, Email, WhatsApp: Sie bekommen keine Vibration, keinen Ton mehr mit. Nichts desto Trotz sind die Nachrichten natürlich auf dem Gerät verfügbar. Sie müssen nur manuell nachsehen. 

Um nicht ganz abgeschnitten zu sein, können Sie zwei Ausnahmen definieren: Zum einen Können Sie bestimmte Anrufe (beispielsweise die der Favoriten oder Ihrer Kontakte) durchlassen. Zum anderen können Sie wiederholte Anrufe zulassen: Dann wir der erste Anruf nicht signalisiert, wenn die selbe Nummer aber innerhalb von drei Minuten noch einmal anruft, dann kommt sie durch. Damit verpassen Sie keine „Panikanrufe“.

Die zweite Möglichkeit der digitalen Selbstverwaltung finden Sie unter Einstellungen > Bildschirmzeit. Hier können Sie ganz granular festlegen, welche Apps Sie wie lange maximal nutzen wollen. Mehr als 2 Stunden Facebook am Tag? Lässt sich unterbinden!