Das Schwierige an einer neuen oder unbekannten Sprache ist meist nicht das Lernen der Wörter und das Verstehen des Inhaltes, sondern die Aussprache. Auch diese kann – trotz richtiger Wortwahl – die Ursache von Missverständnissen sein. Eine Lösung sind Übersetzer-Apps für Smartphone und Tablet, aber manchmal liegt die Lösung direkt vor der Nase: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Microsoft Word dafür verwenden können!

Die Vorlesefunktion von Word stammt eigentlich aus dem Anspruch, Apps barrierefrei zu machen. Wer Sichteinschränkungen hat, der soll trotzdem dabei unterstützt werden, Inhalte konsumieren zu können. Das Vorlesen von Word-Dokumenten gehört dazu. Nun hat Word viele unterschiedliche Sprachen im Bauch, die Vorlesefunktion nutzt dann immer die Aussprache der erkannten Sprache.

Kopieren Sie den Text, den Sie richtig ausgesprochen haben wollen, in ein Word-Dokument. Markieren Sie die Textpassage, die vorgelesen werden soll. Dann klicken Sie auf die Registerkarte Überprüfen. Ein Klick auf die Schaltfläche Laut vorlesen startet dann die Wiedergabe über die Lautsprecher Ihres Rechners. Das funktioniert sowohl bei einem PC als auch auf einem Mac.