Rechnen in Excel und OneNote

Rechnen in Excel und OneNote

Ihr arbeitet an einer Tabelle in Excel oder einer Notiz in OneNote, listet darin Zahlenwerte auf, und müsst diese zusammenrechnen. Statt dafür den Windows-Taschenrechner zu verwenden, könnt Ihr das in den Programmen selber machen!

Berechnungen in Excel

Excel ist ja schon von seiner eigentlichen Aufgabe prädestiniert für die Berechnung von Rechenaufgaben. Die Funktion der Berechnung findet Ihrin den Formeln. Die können über die Symbolleiste über Formeln einfügbar. Für einfachere Berechnungen aber könnt Ihr sie auch manuell eingeben: Eine Formel in Excel beginnt immer mit einem =, danach folgen – wie bei einem Taschenrechner – die Berechnungsschritte.

Rechnen in Excel und OneNote

Wenn Ihr die Eingabetaste drückt, dann trägt Excel statt der „Rechenaufgabe“ den berechneten Wert ein. Die Formel an sich ist aber nicht verloren: Wenn Ihr eine Zelle anklickt, dann erscheint über der Tabelle in der Bearbeitungszeile immer noch die Formel, die Ihr beliebig ändern könnt.

Berechnungen in OneNote

OneNote ist die Notizenapp von Microsoft und hat eigentlich wenig mit Zahlen und Berechnungen zu tun. Trotzdem könnt Ihr schnell Berechnungen durchführen: Gebt in einem Textfeld eine Rechenaufgabe ein und beendet diese mit dem =-Zeichen.

Rechnen in Excel und OneNote

Wenn Ihr dann die Eingabetaste drückt, dann analysiert OneNote die Elemente der Berechnung. Sind diese auswertbar, dann fügt die App automatisch das Ergebnis hinter dem Gleichheitszeichen an.

 

Scroll to Top