Handy-Kosten sparen bei Auslandsreisen

Nach jeder Auslandsreise derselbe Ärger: Die Rechnung des Mobilfunkanbieters ist höher als erwartet. Dabei liegt das oft nur an den falschen – oder besser: nicht optimalen - Einstellungen bei der Weiterleitung der Anrufe.

Einfallsreiche Passwörter

Immer wieder müssen sich Computerbenutzer Passwörter ausdenken, die zum einen sicher, zum anderen aber auch leicht zu merken sein sollen. Ein einfacher, aber sehr wirkungsvoller Trick: Die Anfangsbuchstaben eines Sprichworts oder Ausrufs verwenden und dabei auch auf Groß- und Kleinschreibung achten.

Downloads beschleunigen

Immer mehr Computerbenutzer gehen mit DSL ins Netz. Beim Herunterladen großer Programmpakete wird die mögliche Bandbreite jedoch oft nicht mal ansatzweise ausgeschöpft.

Daten-Autobahn zwischen Rechnern

Wer regelmäßig Daten zwischen Rechnern austauscht, etwa zwischen Notebook und Tisch-PC, für den kann sich die Anschaffung eines speziellen USB-Kabels lohnen.

Tabulator präzise positionieren

Tabulatoren ermöglichen Word-Benutzern, Einzüge und Spalten zu definieren und dem Text so eine ansprechende Form zu geben. Allerdings ist die dafür vorgesehene Kontrollleiste oberhalb des Textbereichs alles andere als präzise.

Vernetzen über Steckdose

Wo Computer zum Einsatz kommen, ist meist auch eine Steckdose in der Nähe. Die sorgt in Zukunft nicht nur für die nötige Energie, sondern kann auch Daten liefern oder Zugang zum Internet bieten.

Serien-eMails verschicken

Manche Nachricht soll mehrere Empfänger erreichen, aber trotzdem individuell formuliert werden. Für Outlook und Word im Team kein Problem. Dazu im Outlook-Kontaktordner bei gedrückter [Strg]-Taste die gewünschten Empfänger markieren.

Diashow im Pocket PC

Wer einen mit üppig Arbeitsspeicher ausgestatteten Pocket-PC bei sich trägt, hat sicher schon mal darüber nachgedacht, den Taschencomputer zum virtuellen Fotoalbum zu machen.

Notebook im Ruhezustand

Wer sein Notebook zuklappt, will später den Rechner später nicht jedes Mal neu starten müssen. Die versteckte Funktion Ruhezustand sorgt dafpr: Der aktuelle Systemstatus wird auf Festplatte gespeichert und der Rechner in einen Akku schonenden Schlafzustand versetzt.

Analoge Videos digitalisieren

Um Videos am eigenen Rechner bearbeiten und schneiden zu können, muss der Film in digitaler Form vorliegen. Sofern eine digitale Videokamera benutzt wird, ist das kein Problem.

Multimedia-Dienst deaktivieren

In der Handywelt geht es immer bunter zu. Moderne Mobiltelefone verschicken auf Tastendruck bunte Grafiken, Fotos, Animationen, Sounds, sogar Videos. Solche MMS-Nachrichten (Multimedia Messages) erfreuen sich größter Popularität.

Wörterbuch begrenzt aufnahmefähig

Word verfügt über ein praktisches Wörterbuch, das beim Aufspüren von Tipp- und Rechtschreibfehlern behilflich ist. Wer ein neues Wort ins Wörterbuch übernehmen möchte, klickt es mit der rechten Maustaste an und wählt Hinzufügen aus.

Leere Patronen vergolden

Eins haben Tintenstrahl- und Laserdrucker gemeinsam: Sie wollen regelmäßig aufgefüllt werden, mit Nass oder Toner. Die entleerten Tintenpatronen und aufgebrauchte Druckerkartuschen entsorgen die meisten PC-Besitzer gewöhnlich im Hausmüll.

iBook wieder aufwecken

Notebooks sind auf Energiesparen getrimmt, egal ob ein Windows-Logo oder ein Apfel auf dem Gehäuse prangt. Deshalb schalten auch iBook-Notebooks nach einer Weile ab, um die Akkus zu schonen.

Mini-Menü bei Bildern abschalten

Der Internet Explorer 6 bietet bei Bildern einen besonderen Service: Bleibt der Mauscursor länger als eine Sekunde ruhig über einem Bild stehen, erscheint automatisch eine Art Minimenü über dem Bild. Wen das stört, der kann den Service abschalten.

Automatisch Tabelle laden

Jeden Morgen dieselbe Prozedur: Erst Excel starten, dann die üblichen Tabellen laden. Doch diese Mühe lässt sich vermeiden. Wer stets mit denselben Tabellen arbeitet, sollte Excel anweisen, sie beim Start gleich automatisch zu laden.

Panorama-Ansichten erzeugen

Digitale Fotoapparate bieten heute mitunter verblüffende Funktionen und Effekte. Manche Kameras erlauben, auf Knopfdruck Panoramaaufnahmen zu machen. Ähnliche Effekte lassen sich aber auch mit Spezialprogrammen erreichen.

eMails und Dateien verschlüsseln

Das Thema Datensicherheit bekommt für immer mehr Computerbenutzer einen höheren Stellenwert. Sie wollen vertrauliche Informationen nicht ungeschützt auf der Festplatte speichern und schon gar nicht per E-Mail verschicken.

Handy bequem konfigurieren

SMS, EMS, MMS, E-Mail und WAP: Moderne Handys können eine Menge. Theoretisch. Doch in Wirklichkeit liegen viele Funktionen in den Hightech-Funktelefonen brach, weil die Benutzer die nötigen Einstellungen einfach nicht hin bekommen.

Kalender-Wochen anzeigen

Viele Terminabsprachen beginnen in etwa so: Der nächste freie Termin ist in Kalenderwoche 17. Leider zeigt Outlook die Kalenderwochen normalerweise nicht an, obwohl das bei der Terminplanung in aller Regel eine große Hilfe wäre.