www.firefox.de

Firefox hat sich längst als interessante Alternative zum Internet Explorer etabliert: Auch Firefox ist kostenlos - aber gleichzeitig schlang und beliebig ausbaubar. Jeder sollte Firefox mal ausprobieren und prüfen, ob sich mit Firefox nicht bequemer surfen lässt.

Ziel-Ordner im Pocket-PC ändern

Wer mit einem Pocket-PC arbeitet (Organizer mit Windows), kennt das Problem: Neu installierte Anwendungen landen automatisch im "Programme"-Ordner des Mobilgeräts. Das ist eigentlich auch sinnvoll und logisch. Man kann die Programme aber auch gezielt woanders speichern, zum Beispiel auf der Speicherkarte.

Standard-Vorlage in OpenOffice ändern

Die Textverarbeitung Write in OpenOffice kennt keine Datei, die der Normal.dot aus Word entspricht. Es gibt aber trotudem eine Möglichkeit, die Standardschrift und auch einige Standards für die Formatierung der Absätze festzulegen.

Spalten-Breite automatisch anpassen

Die Tabellenfunktion in Word bietet eine Menge Möglichkeiten, hat aber auch so ihre Tücken. Enthält ein Text zu lange Wörter, die Word zudem nicht trennen kann, wird der Text auf mehrere Zeilen verteilt.Auf Wunsch verwendet Word automatisch die optimale Spaltenbreite.

So geht's: Internet Explorer 7

Der neue Internet Explorer 7 (IE7) von Microsoft ist da: Noch als Betaversion, aber bereits mit deutscher Benutzeroberfläche. Benutzer können sich den IE7 kostenlos aus dem Netz holen und einrichten. Der IE7 bietet mehr Komfort, etwa Tabbed Browsing oder die Unterstützung von RSS-Feeds. Aber vor allem das Thema Sicherheit wurde groß geschrieben. EIn integrierter Phishing-Filter soll verhindern, unbemerkt auf Phishing-Seiten zu landen. 14 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen und Erklärungen - von der Installation bis zur Anwendung der neuen Funktionen.

Virtuelle Dunkel-Kammer: NexImage

Das World Wide Web ist längst mehr als eine vorzügliche Infoquelle: Einige Webseiten ersetzen mühelos Standardprogramme wie Textverarbeitung oder Fotosoftware. Das beweist NexImage, ein kostenloses Programm zur Bildbearbeitung – das nicht mal installiert werden muss. NexImage ist eine Anwendung im Web. Immer erreichbar – und kinderleicht zu bedienen.

Netzwerk-Diagnose in Windows XP

Netzwerke machen gerne Ärger: Einzelne Rechner lassen sich nicht ansprechen, der Drucker hat Aussetzer oder das WLAN macht Schwierigkeiten. Um der Ursache auf die Spur zu kommen, empfiehlt sich eine Diagnose des Netzwerks. Windows XP kann das WLAN auf Wunsch automatisch untersuchen.

Ordner "Eigene Dateien" immer sichtbar machen

Der Ordner "Eigene Dateien" hat eine besondere Bedeutung: Hier speichert Windows normalerweise private Dateien und Dokumente, etwa Texte, Bilder oder Musik – so lange man nicht ausdrücklich einen anderen Ordner dafür wählt. Entsprechend häufig wird der Ordner benutzt. Deshalb kann es ganz praktisch sein, wenn der Ordner direkt über den Desktop erreichbar ist.

Antivir kappt Online-Verbindung

Das kostenlose Antiviren-Programm Antivir hat eine unangenehme Eigenheit: Je nach Einstellung kappt das Programm nach dem Übertragen der aktuellen Virenliste einfach die Onlineverbindung. Wer per WLAN oder in einem Netzwerk online geht, merkt nichts davon - bei einer Wählverbindung aber schon. Deshalb lässt sich die Funktion auch abschalten.

MP3-Dateien als Klingel-Töne

Viele moderne Handys sind in der Lage, MP3-Dateien als Klingeltöne abzuspielen. Dazu müssen die MP3-Dateien einfach auf das Handy oder die Speicherkarte im Mobiltelefon kopiert werden. Manchmal lassen sich die MP3-Dateien aber nicht abspielen: Weil die Qualität zu hoch ist.

www.eplus.de

E-Plus ist einer der beiden kleineren Mobilfunkprovider in Deutschland, aber einer, der oft mit interessanten Ideen an den Markt geht. E-Plus bietet Prepaid-Tarife wie Vertragstarife an. Jugendliche greifen in der Regel lieber zu Prepaid-Tarifen, während Business-Kunden eher Vertragstarife nutzen.

www.fleurop.de

Fleurop ist der wohl bekannteste Blumendienst: Jetzt kann man auch im Internet Blumensträuße bestellen und auf den Tag genau in ganz Europa zustellen lassen.

PDF liest PDF-Dokumente vor

Der neue Adobe Reader 7, den es kostenlos zum Herunterladen auf der Adobe Homepage www.adobe.de, gilt heute weitgehend als Standard. Was viele nicht wissen: Auf Wunsch kann der PDF-Reader die in einem PDF-Dokument enthaltenen Texte auch vorlesen.

Internet Explorer 7 deutsche Version

Ab sofort steht Internet Explorer 7 in der deutschen Version zum Download zur Verfügung. Der IE7 bietet eine Menge Neuheiten und kann kostenlos aus dem Netz bezogen werden.

Werbung im Internet aus schalten

Wer einen Shop betreibt oder etwas übers Web verkaufen will, der muss irgendwie für Besucher sorgen. Marketing ist gefragt - und das funktioniert heute in der Regel über Suchmaschinen. Motto: Werbung im Internet schalten. Man schaltet einen Werbeplatz auf eine Webseite oder gleich bei einschlägigen Suchmaschinen. Wer sich jetzt anmeldet, bekommt 50€ Startguthaben.

Surftipp: Einstimmen auf die WM 2006

Lange dauert es ja nicht mehr, bis die Fussball-WM beginnt. Ein paar Wochen noch. Echte Fußballfans sind natürlich längst dabei, sich auf das große Ereignis einzustimmen. Im Internet kein Problem, denn da ist die WM längst ein riesiges Thema.

Günstig ins Ausland telefonieren mit www.sparruf.de

Anrufe ins Ausland können ganz schön teuer sein. Da lohnt ein Preisvergleich. Sparruf bietet interessante Tarife für Auslandsgespräche, egal ob mit Festnetz oder Handy telefoniert wird. Anmelden und 1€ Startguthaben sichern.

www.otto.de

Otto - nicht nur der Name eines Komikers (heute müsste man wohl Comedian sagen), sondern ebenso der Name eines großen Versandhauses. Wer kennt ihn nicht, den Otto-Katalog. Doch in Zeiten des Internet schlagen viele lieber auf der Webseite nach.