Schreibtisch-Druck per Drag&Drop

Manchmal möchten Apple-Benutzer ein Dokument direkt vom Schreibtisch aus drucken, ohne das damit verknüpfte Programm dazu vorher extra starten zu müssen. Das geht durchaus - wenn man weiß, wie.

Steuererklärung machen lassen: www.steuercheck24.de

Einfacher ist es in den letzten Jahren sicher nicht geworden, die Steuererklärung zu machen. Steuerprogramme können helfen - aber nur bedingt Fragen beantworten. Wer Mitglied im Lohnsteuerverein wird, dem helfen Experten beim Erstellen der Steuererklärung. Außerdem werden Fragen beantwortet und die Steuerbescheide geprüft. Und das alles für 79,90 Euro im Jahr.

Die ganze Welt im PC: Google Earth und Virtual Earth

Google Earth hat den Globus in Rente geschickt. Mittlerweile lassen sich einzelne Städte sogar in 3D-Ansicht bestaunen – auch bei Microsoft. Google und Microsoft haben einen interessanten Wettstreit begonnen. Den Benutzer kann es freuen, denn er bekommt immer mehr geboten.

Perfekte Bild-Korrektur mit dem Histogramm

Zur Korrektur von über- und unterbelichteten Fotos setzen viele Anwender auf die Schieberegler für Helligkeit und Kontrast. Die Bildkorrektur wird dabei einfach nach dem subjektiven Empfinden sowie dem jeweils eingesetzten Monitor eingestellt.Auf einem anderen Monitor oder im Ausdruck kann das Bild dann plötzlich wieder ganz anders wirken. Profis setzen daher auf das Histogramm bzw. die Tonwertkurve. Damit lässt sich ganz klar erkennen, wo es in Sachen Lichtverteilung bei dem Foto hapert.

Aufgepasst bei Umlaut-Domains

Seit 1. März 2004 sind Umlaute und andere fremdsprachige Sonderzeichen in Domainnamen erlaubt. Statt www.mueller.de ist auch www.müller.de möglich. Eigentlich eine praktische Sache. Allerdings nutzen in letzter Zeit findige Hacker die neuen Möglichkeiten für Phishing-Attacken aus. Der Trick: Im Domainnamen wird einfach ein Zeichen durch ein ähnlich aussehendes Sonderzeichen ausgetauscht.

Problem bei Vista-Installation: BIOS is not ACPI compatible

Wer von Windows XP auf Windows Vista umsteigen möchte, kann mit dem kostenlosen Windows Vista Upgrade Advisor den eigenen PC vorher auf Vista-Tauglichkeit überprüfen. Gibt der Upgrade Advisor grünes Licht, steht einer Vista-Installation eigentlich nichts mehr im Wege. Doch mitunter kommt es trotzdem zu Problemen. Das lässt sich verhindern.

CD-Cover als Ordner-Symbol verwenden

Die Ordnersymbole im Windows-Explorer sehen auf Dauer recht langweilig aus, denn jeder Ordner präsentiert sich mit einem nichtssagenden gelben Ordnerlogo. Das gelbe Einerlei muss aber gar nicht sein. Mit wenigen Mausklicks lässt sich das Standardsymbol durch ein aussagekräftigeres Icon ersetzen. Wer mag, kann zum Beispiel ein CD-Cover als Ordnerlogo verwenden - für die gespeicherte Musik.

Alte Gerätetreiber entfernen

Der Austausch einer Hardwarekomponente im Rechner wie Grafikkarte, CD-Brenner oder Festplatte ist in der Regel recht einfach und auch schnell erledigt: Alte Hardware raus, neue eingebaut. Fertig. Danach muss natürlich noch der neue Treiber installiert werden. Danach kann die Hardware benutzt werden. Der alte Treiber verbleibt auf der Festplatte. Das kann Folgen haben. Darum sollten alte Treiber besser entfernt werden.

Überflüssige Leerzeichen in OpenOffice entfernen

Wer schnell tippen kann, ist klar im Vorteil. Doch beim schnellen Tippen kann es ganz leicht passieren, dass sich ungewollt Leerzeichen oder Tabulatoren in den Text einschleichen. Die überflüssigen Platzhalter sind auf Anhieb gar nicht so einfach zu erkennen. Eine Suchfunktion in OpenOffice hilft, sie aufzuspüren und zu entfernen.

Universelles Daten-Format für Texte: Rich Text Format (RTF)

Bei Textverarbeitungen kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen. Word, OpenOffice, WordPerfect, StarOffice und wie sie alle heißen: Jeder hat ein eigenes Dateiformat. Gerade erst hat Microsoft mit ".docx" einen neuen Standard herausgebracht. Das "Rich Text Format" verstehen jedoch alle Textprogramme.

So schützen sich Firmen vor Know-how-Diebstahl

Mittelständische Unternehmen werden immer häufiger Opfer von Wirtschafts- und Konkurrenzspionage. Per Internet und Mobilfunk versuchen Spione, an fremdes Know-how zu kommen. Die nordrhein-westfälische Landesinitiative »secure-it.nrw« sagt, wie sich Firmen schützen können. IT-Sicherheit ist dabei eine wichtige Voraussetzung.

Browser-Cache blitzschnell löschen

Im so genannten Cache legt ein Browser Kopien von Grafiken sowie anderen Elementen bereits besuchter Webseiten ab. Der Vorteil: Beim nächsten Besuch der Webseite muss der Browser die Bilder und Elemente nicht erneut aus dem Netz holen, sondern kann sie direkt von Festplatte laden.Das spart Zeit und macht das Surfen schneller. Allerdings ist im Cache quasi die gesamte Historie der letzten Surftouren zu sehen. Eine Indiskretion.

Schneller Schnäppchen finden bei eBay

Es gibt eigentlich so gut wie nichts, was es beim Online-Auktionshaus eBay nicht gibt. Ob gebrauchte Hardware, Tickets, Haushaltsgeräte oder exotische Sammlerstücke – praktisch alles geht bei eBay über die virtuelle Ladentheke. Ein kostenloses Tool hilft jetzt beim Aufspüren von Schnäppchen.

Surftipps: Moderne Such-Maschinen - Msdewey und mehr

Ich hätte da mal eine Frage… Nicht nur Kinder haben jede Menge Fragen. Auch Erwachsene suchen oft nach Antworten, nicht nur, wenn Kinder sie fragen. Das Internet ist heute Antwortenlieferant Nummer eins. Man muss nur wissen, wo man nachschauen kann. Wer ist größer? Ein Tyronnosaurus Rex oder ein Doppeldecker-Bus in London? Sehen Sie! Haben wir auch nicht aus dem Stand gewusst…

Schnüffel-Funktion von Google Earth abschalten

Google ist durchaus neugierig. Nach der Installation von Google Earth übermittelt das Programm im Hintergrund Daten über das Nutzungsverhalten der Google-Earth-Software. Google möchte damit herausfinden, welche Funktionen besonders häufig und welche am seltensten benutzt werden. Wen das stört, der kann die Rückmeldefunktion abschalten.

Surftipp: www.justin.tv

Sachen gibt's: Ein Amerikaner setzt sich jeden Morgen nach dem Aufstehen eine Kappe mit eingebauter Kamera auf den Kopf und überträgt alles, was er den Tag über sieht oder hört, ins Internet. Live. Rund um die Uhr. Big Brother im Web.

Wie weit reicht der Vodafone-Zuhause-Bereich?

Der Mobilfunkanbieter Vodafone bietet mit dem "ZuhauseBereich"-Tarifen eine interessante Tarifoption. Solange sich das Handy im ZuhauseBereich aufhält, ist das Telefonieren besonders günstig, und man ist unter der Festnetznummer erreichbar.

Günstiger Kredit

Das Internet macht nicht nur Preise transparenter, sondern auch Konditionen, etwa von Banken. Wer einen Kredit abschließen will, ist gut beraten, sich im Internet zu informieren. Viele Banken bieten mittlerweile Online-Kredite an. Da keine Berater bezahlt werden müssen, sind solche Kredite oft günstiger als bei der Bank. Ein Vergleich lohnt sich jedenfalls.

Alle Schrift-Arten im Blick mit Font Lister

Schriften sind eigentlich eine schöne Sache. Im Zusammenspiel mit einer Textverarbeitung oder einem Grafikprogramm lassen sich aus den installierten Schriften rasch attraktive Einladungen oder Grußkarten entwerfen.Je mehr Schriften installiert sind, umso größer ist die Auswahl. Sind jedoch mehr als hundert Schriften installiert, geht leicht der Überblick verloren. In der scheinbar unendlich langen Schriftenliste lässt sich dann kaum noch vernünftig der richtige Font auswählen.

Blitz-Start für den Task-Manager

Der Task-Manager von Windows ist eine feine Sache. Ist ein Programm abgestürzt oder arbeitet der Rechner schleichend langsam, lässt sich damit die blockierende Anwendung entlarven und gleich beenden.