Vorrats-Daten-Speicherung verunsichert viele Deutsche

Seit Anfang Januar ist das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung in Kraft. Telefon-, Mobil- und Internetprovider müssen sechs Monate lang jede Menge Daten speichern, und zwar für eine mögliche, spätere Strafverfolgung (insbesondere von Terroristen,…

Windows XP: Eindeutige Namen für DVD-Brenner

Viele PCs sind mit zwei DVD-Brennern ausgestattet. Eigentlich praktisch, doch im Brennprogramm sorgt das oft zur Verwirrung. Ist nun das Laufwerk D: der DVD-Brenner und liegt der Rohling im Laufwerk E: - oder war es umgekehrt? Die Namen in der Laufwerksliste helfen bei der Identifizierung nicht weiter; in beiden Fällen nennen sie sich "DVD-RW-Laufwerk". Da gibt es nur eins: eindeutige Namen müssen her.

Warum Windows von 4 GB RAM nur 3 GB nutzt

Arbeitsspeicher ist mittlerweile so günstig, dass selbst 4 GB RAM – früher purer Luxus – für knapp 200 Euro zu haben sind. Viele Anwender nutzen die Schnäppchenpreise, um den Rechner kräftig aufzurüsten, etwa von 1 auf 2 GB oder direkt auf 4 GB. Doch aufgepasst: Nicht jeder Rechner und vor allem jedes Betriebssystem verträgt unendlich viel Arbeitsspeicher. Bei Windows ist bereits bei 3 GB Schluss. Trotz 4 GB eingebautem RAM zeigt Windows im Task-Manager nur etwas mehr als 3 GB an. Wo ist der Rest?

Webseiten ohne Browser aufrufen

Internet Explorer oder Firefox starten, die Adresse der Webseite eingeben und mit [Eingabe] bestätigen – das ist der übliche Weg, eine Internetseite aufzurufen. Es gibt eine pfiffige Alternative, die sogar ohne Browser auskommt.

Mit Windows Vista auch Dateiinhalte durchsuchen

In Windows Vista ist die im Betriebssystem enthaltene Suchfunktion wesentlich leistungsfähiger als früher. Auch E-Mails, Bilder und sogar installierte Programme lassen sich damit aufspüren. Leider beschränkt sich Vista nur auf Datei- und Ordnernamen; die Dateiinhalte selbst werden nicht berücksichtigt. Das lässt sich ändern. Mit der richtigen Konfiguration durchsucht Vista auch die Dateiinhalte.

Nokia-Handys: Die Schnellzugriffsleiste individuell einrichten

Der Handyhersteller Nokia ist eigentlich bekannt für seine einfache und intuitive Bedienung. Beim Schreiben von SMS-Nachrichten macht Nokia es einigen Handybesitzern aber unnötig schwer. Zum Aktivieren der SMS-Funktion sind auf vielen Modellen wie dem E61i drei Tastenklicks notwendig. Mit einem Trick ist es nur noch einer.

WinRar-Archive in Bild-Dateien verstecken

Es gibt Dinge, die niemanden etwas angehen. Damit Vertrauliches wirklich vertraulich bleibt, werden die entsprechenden Dateien in der Regel verschlüsselt. Doch es gibt noch einen zweiten, weitaus eleganteren Weg: Mit einem Trick lassen sich Winrar-Dateien in Bilddateien verstecken. Die Geheimdaten lassen sich damit auf Anhieb gar nicht erst finden. Ein Datendieb sieht lediglich ein harmloses Foto. Dass sich darin eine Winrar-Datei verbirgt, ist nicht erkennbar.